Social Media für Financial Services

Veränderungen durch Social Media für Banken und Sparkassen

Social Media für Financial Services

Soziale Medien und Netzwerke verändern die Finanzinstitute durch neue Formen der Kommunikation und Zusammenarbeit.

 

Techniken der Sozialen Medien sind in Unternehmen auf dem Vormarsch; Web 2.0 wird ergänzt durch Enterprise 2.0. Die Grenzen des Unternehmens zu Partnern, Kunden und Interessenten werden durchlässiger durch eine andere Art der Kommunikation und Kollaboration. Was bedeutet dies für Banken und Versicherungen? Denn ungefährlich ist die neue Entwicklung für Unternehmen nicht. Aber die geeignete Strategie, die richtige Einführung von Social Media-Technologie und eine Web 2.0-Kultur helfen Finanzdienstleistern bei der Neuorientierung und der Informationsverwertung – intern und im Außenverhältnis

Quelle: Detecon

Die Studie „Social Media für Financial Services” kann hier als PDF herunter geladen werden.

 

Wir freuen uns, dass Sie den Bank Blog schätzen. Die hohe Qualität der Beiträge weiterhin sicherzustellen, ist uns ein wichtiges Anliegen. Qualität kostet jedoch Geld und kann nicht nur über Werbung finanziert werden. Sie können uns unterstützen, indem Sie ein Premium Abonnement des Bank Blogs abschließen. Damit sind zahlreiche Vorteile für Sie verbunden, u.a. freier Zugang zu allen kostenpflichtigen Inhalten, Werbefreiheit und schnellere Ladezeiten. Und Sie tragen dazu bei, dass wir den hohen Anspruch an unsere Arbeit auch in Zukunft halten können. Vielen Dank!

Bank Blog Newsletter abonnieren