Diplomierte/r NachhaltigkeitsmanagerIn ADG (adg-campus.de)

Online-Kunden haben nur wenig Geduld – Infografik

Die Absprungrate im Internet verschlechtert sich

Abonnieren Sie den kostenlosen Bank Blog Newsletter

Das Internet hat unglaublichen Fortschritt gebracht – geduldiger sind die Menschen dadurch aber nicht geworden. Im Gegenteil: Die Absprungrate der Online-Kunden hat sich über die vergangenen Jahre enorm verschlechtert. Doch für Unternehmen gibt es eine gute Nachricht.

Aktuelle Studien und Research zu Trends und Entwicklungen beim Kundenverhalten

Das Verhalten von Kunden und Konsumenten ändert sich. Der Kunde von heute ist u.a. selbstbewusst, preissensibel, serviceorientiert und vernetzt. Studien zu aktuellen Trends und Entwicklungen beim Kundenverhalten finden Sie im Bank Blog.

Partner des Bank Blogs

Cognizant ist Partner des Bank Blogs

Etwa die Hälfte aller Kunden verlässt eine Webpräsenz, nachdem sie sich eine einzige Seite angesehen haben. Das zeigt eine Untersuchung des Experience-Analytics-Anbieters Contentsquare. Demnach ist die Anzahl derer, die noch auf Seite eins abbrechen, im Vergleich zur Vorjahresstudie um sechs Prozent gestiegen.

Dabei zeigte sich auch: Die Ungeduld der Online-Nutzer setzt offenbar schon ab der Mitte einer Website ein – die durchschnittliche Scroll-Rate liegt über alle untersuchten Branchen hinweg bei 54 Prozent. Den Grund für die Nervosität der Kunden im Netz sehen die Studienautoren in der gestiegenen Erwartung an nahtlose, digitale Erlebnisse.

Wer rasch fündig wird, kauft

Schlechte Aussichten für Unternehmen? Nicht nur – es gibt eine gute Nachricht: Wird ein Kunde auf einer Website schnell fündig, gibt es eine mittlerweile deutlich höhere Chance, dass er sich in einen Bestell- bzw. Kaufprozess begibt: Die sogenannte Konservationsrate, die diesen Umstand beziffert, stieg im vergangenen Jahr in allen Sparten auf 2,3 Prozent – ein Anstieg um 27,8 Prozent gegenüber 2020.

Die Autoren der Studie meinen: Unternehmen, die ihr Kundenerlebnis im Internet verbessern, erkennen schnell, dass sich ihre Bemühungen auszahlen und sie sich von renommierter Konkurrenz abheben können.

Smartphones bieten kürzere Website-Ladezeit

Zudem ist es so, dass die durchschnittliche Ladezeit einer Website auf dem Handy kürzer ausfällt als auf Desktop-Geräten – der Vorteil der Smartphones liegt bei neun Millisekunden: 1,52 Sekunden (Handy) gegenüber 1,61 Sekunden (Desktop). Dies deute laut den Autoren der Untersuchung darauf hin, dass die Unternehmen dem Kundenerlebnis auf dem Smartphone Priorität einräumen. Und zu Recht: Durchschnittlich werden 58 Prozent des digitalen Datenverkehrs über mobile Geräte abgewickelt.

B2B mit geringer Absprungsrate

Noch spiele B2B zwar keine bedeutende Rolle, wie die Studienautoren schreiben, in Punkto Absprungrate aber hatte der Sektor die größten Erfolge zu verzeichnen: Im Vergleich zum Vorjahr konnte die Absprungsrate um 13 Prozent gesenkt werden – unter anderem durch konsequente A/B-Tests und kundenorientierte Content-Optimierungsstrategien.

Infografik: 8 Erkenntnisse für erfolgreiche Digitalstrategien

Die folgende Infografik fasst acht wichtige Ergebnisse der Studie für erfolgreiche Digitalstrategien zusammen und zeigt unter anderem, dass die Hälfte aller Kunden eine Web- oder Mobile-Seite nach dem ersten Aufruf verlässt und die Bereitschaft zum Weiterlesen ab der Seitenhälfte sinkt.

Infografik: 8 Erkenntnisse für erfolgreiche Digitalstrategien

8 Erkenntnisse für erfolgreiche Digitalstrategien.

 

Premium Abonnenten des Bank Blogs haben direkten kostenfreien Zugriff auf die Bezugsinformationen zu Studien und Whitepapern.

Sie sind bereits Abonnent? Hier geht es zum Login
 

Noch kein Premium-Leser?
Premium Abonnenten des Bank Blogs haben direkten Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte des Bank Blogs (Studienquellen, E-Books etc.) und viele weitere Vorteile.

>>> Hier anmelden <<<

Ein Service des Bank Blogs
Der Bank Blog prüft für Sie regelmäßig eine Vielzahl von Studien/Whitepapern und stellt die relevanten hier vor. Als besonderer Service wird Ihnen die Suche nach Bezugs- und Downloadmöglichkeiten abgenommen und Sie werden direkt zur Anbieterseite weitergeleitet. Als Premium Abonnent unterstützen Sie diesen Service und die Berichterstattung im Bank Blog.

Über den Autor

Jannik Wilk

Jannik Wilk ist als freiberuflicher Redakteur für Der Bank Blog tätig. Er ist freier Journalist und Student in Heidelberg.

Vielen Dank fürs Teilen und Weiterempfehlen


Mit dem kostenlosen Bank Blog Newsletter immer informiert bleiben:

Anzeige

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Bank Blog Newsletter abonnieren

Bank Blog Newsletter abonnieren