Konzentriert arbeiten – Regeln für eine Welt voller Ablenkungen

Leistungsstark dank Fokussierung

Der Bestseller „Konzentriert arbeiten“ von Cal Newport erläutert Deep Work und warum die Fähigkeit dazu heute besonders wertvoll ist. Außerdem erfahren Sie, wie Sie Deep Work lernen und trainieren können.

Buchtipps und Leseempfehlungen für Führungskräfte und Manager

Die Bereitschaft zu lebenslangem Lernen ist als Bestandteil einer Karriere in Zeiten der Veränderung allgemein akzeptiert. Dass „Lesen bildet“ weiß schon der Volksmund. Obwohl wir alle tagtäglich viel zu viel lesen „müssen“, lesen wir wohl alle gleichzeitig auch viel zu wenig. Im Bank Blog finden Sie daher Hinweise und Empfehlungen auf interessante Bücher, die Ihnen neue Erkenntnisse und Ideen vermitteln sollen.
© Shutterstock

Abonnieren Sie den kostenlosen Bank Blog Newsletter

Wir schwärmen von der „Wissensgesellschaft“ und dem „Informationszeitalter“. Dank Digitalisierung sind Daten, Informationen und Wissen schneller, besser und billiger verfügbar als je zuvor. Doch die ach so schöne digitale Welt mit ihrer 24/7-Erreichbarkeit hält auch zahlreiche Ablenkungen bereit, welche die Effektivität und Effizienz negativ beeinflussen.

Die Partner des Bank Blogs

Crealogix ist Partner des Bank Blogs

Hinzu kommt der allgemeine Kampf um Aufmerksamkeit. Die Fähigkeit zu konzentriertem Arbeiten und zu intellektuellen Höchstleistungen droht, massenhaft verloren zu gehen. Sich ganz und gar auf eine Sache konzentrieren zu können, ist für viele zu einer raren, aber wertvollen und entscheidenden Fähigkeit im Arbeitsalltag geworden.

Das richtige Abschalten von Ablenkungen

In diesem Ratgeber „Konzentriert arbeiten“ gibt Cal Newport „Überlebenstipps“ für eine Welt, die von permanenten Unterbrechungen durch E-Mails, Social Media Updates und Messenger Nachrichten beherrscht wird. Die unreflektierte Reaktion auf Ablenkungen gibt uns zwar das Gefühl, ungeheuer beschäftigt zu sein. Doch das ist laut Newport nur „Shallow Work“, kognitiv anspruchslose geistige Tätigkeit.

Cal Newport: Konzentriert arbeiten

Cal Newport: Konzentriert arbeiten – Regeln für eine Welt voller Ablenkungen.

Hingegen ist „Deep Work“ eine geistige Tätigkeit im Zustand höchster Konzentration und Fokussierung. Und dies sei notwendig, um die vorhandene intellektuelle Kapazität auszureizen. Die Fähigkeit zu Deep Work würde jedoch immer seltener und damit immer wertvoller.

Cal Newport hat die Regeln und Denkweisen erforscht, die solch fokussiertes Arbeiten fördern. Er benennt die Ursachen und weist anhand vieler Beispiele den Zusammenhang von Konzentrationsfähigkeit und Spitzenleistung nach.

Folgen Sie Ihren Leidenschaften … besser nicht

Die amerikanische Kultur ist besessen von der Idee, dass man seinen Leidenschaften nachgehen muss, um glücklich zu werden. Im folgenden Video erleben Sie Cal Newport bei einem Vortrag warum „Follow Your Passion“ ein schlechter Ratschlag sei:

 

Anzeige

Deep-Work-Methode für fokussierte Konzentration

Mit seiner Deep-Work-Methode zeigt Newport, wie wir die Kontrolle über unsere Aufmerksamkeit zurückerobern können. Sie dient dazu, systematisch darauf hin zu trainieren, sich zu fokussieren, und das Arbeitsleben neu zu organisieren.

Wichtigstes Element im Kampf gegen Ablenkung ist die Willenskraft. Sie ist der limitierende Faktor für Deep Work. Im Tagesverlauf erschöpft sie sich wie ein Muskel. Doch sie kann auch wie ein Muskel trainiert werden.

Newport stellt dazu vier Regeln auf:

  1. Konzentration: Selbstdisziplin ist in diesem Zusammenhang die Fähigkeit, gezielt Willenskraft zu mobilisieren. Ritualen und der richtigen Organisation der Zusammenarbeit mit anderen kommt dabei eine wichtige Rolle zu.
  2. Langeweile: Die Fähigkeit, sich zu konzentrieren, muss erlernt und trainiert werden. Ihr größter Feind ist die Ablenkung.
  3. Social Media: Das Scrollen durch den Social-Media-Feed oder das Aufsuchen von Websites mit Nachrichten oder Infotainment fragmentieren die Aufmerksamkeit und sabotieren die Konzentration. Es gilt diese Zeit zu verringern und dafür zielorientierter zu nutzen.
  4. Erholungspausen: Deep Work ist anstrengend. Für die meisten Menschen liegt die Leistungsgrenze bei vier Stunden pro Tag. Daher gilt es, diese Phasen richtig zu planen und auch Erholungsphasen einzuplanen.

Wer in unserer schnelllebigen und sprunghaften Zeit nicht untergehen will, für den ist dieses Konzept unerlässlich. Kurz gesagt: Die Entscheidung für Deep Work ist eine der besten, die man in einer Welt voller Ablenkungen treffen kann.

Über den Autor

Cal Newport ist als Professor für Computerwissenschaften an der Georgetown University in Washington, D. C. tätig. Er hat einige sehr erfolgreiche Karrierebücher geschrieben, die sich mit unkonventionellen Ratschlägen an die Leser richten.

Buch oder Zusammenfassung

Das Buch hat Seiten und ist flott und anschaulich geschrieben. Sie erhalten es u.a. bei Amazon:

Bei GetAbstract erhalten Sie die wesentlichen Inhalte des Buches in einer qualifizierten fünfseitigen Zusammenfassung als PDF oder für iPhone, Android oder Kindle optimiert.

Egal, ob Sie sie zu Hause auf dem Sofa oder auf dem Weg zur Arbeit lesen, diese Bücher können Ihren Horizont erweitern, Sie inspirieren und motivieren. Sie vermitteln Ihnen die neuesten Erkenntnisse und Ansichten der angesehensten Businessautoren. Pro Tag kostet Sie das weniger als 1 € und Sie benötigen nur 10 Minuten zum Lesen. Gewinnen Sie eine Welt des Wissens.

Als Leser des Bank Blogs haben Sie die Möglichkeit eines kostenlosen Probeabonnements. Klicken Sie dafür einfach hier.

Ihnen hat der Beitrag gefallen? Dann bitte ...

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne Bewertung: 5,00 Stern(e) - 3 Bewertung(en)

Bank Blog Newsletter abonnieren und keinen Trend mehr verpassen!

Über den Autor

Dr. Hansjörg Leichsenring

Dr. Hansjörg Leichsenring befasst sich seit über 30 Jahren beruflich mit Banken und Finanzdienstleistern. Nach Banklehre und Studium arbeitete er in verschiedenen Positionen, u.a. als Direktor bei der Deutschen Bank, als Vorstand einer Sparkasse und als Geschäftsführer eines Online Brokers. Als Experte für Digitalisierung, Innovation und Vertrieb hält er Vorträge bei internen und externen Veranstaltungen im In- und Ausland und bietet Banken und Finanzdienstleistern Dienstleistungen im Bereich (Interims)Management sowie Beratung/Consulting an.

Anzeige

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Bank Blog Newsletter abonnieren

Bank Blog Newsletter abonnieren