Anzeige

PSD2 und Open Banking: Chancen für Banken im digitalen Finanzökosystem

Humble Inquiry

0

Vorurteilslos Fragen als Methode effektiver Kommunikation

Fragen und Zuhören gelten immer noch häufig als Zeichen von Führungsschwäche. Diese Kultur ist nicht nur unzeitgemäß sondern gefährlich, wie Edgar H. Schein in seinem Buch „Humble Inquiry“ zeigt. Mit seiner Methode des vorurteilslosen Fragens weist er einen Weg zu besserer Führung.

Buchtipps und Leseempfehlungen für Führungskräfte und Manager

Die Bereitschaft zu lebenslangem Lernen ist als Bestandteil einer Karriere in Zeiten der Veränderung allgemein akzeptiert. Dass „Lesen bildet“ weiß schon der Volksmund. Obwohl wir alle tagtäglich viel zu viel lesen „müssen“, lesen wir wohl alle gleichzeitig auch viel zu wenig. Im Bank Blog finden Sie daher Hinweise und Empfehlungen auf interessante Bücher, die Ihnen neue Erkenntnisse und Ideen vermitteln sollen.
© Shutterstock

Edgar H. Schein gilt als einer der Mitbegründer der Organisationspsychologie und der Organisationsentwicklung. Er vertritt eine stark humanistisch geprägte Sicht auf Führung und Management.

Abonnieren Sie den kostenlosen Bank Blog Newsletter

Im folgenden Video erleben Sie ihn bei einer Google Veranstaltung zum Thema Humble Inquiry:

Fragen ist wichtiger als Besserwissen

Es gibt eine Vielzahl von Büchern und Ratgebern zu Themen wie Führung, Kommunikation, Reden und Zuhören, doch nur wenige über die Kunst des richtigen Fragens. Vielleicht liegt dies darin begründet, dass für Führungskräfte immer noch das Primat des Handelns gilt. Tun und Belehren gehören vielfach zum Selbstverständnis, Fragen und Zuhören scheinen dagegen viele für ein Zeichen von Führungsschwäche zu halten.

Edgar H. Schein sieht darin eine zentrale Ursache für viele hausgemachte Probleme, wird doch oft das Detailwissen von Mitarbeitern ignoriert, obwohl es entscheidend dazu beiträgt, Fehler zu vermeiden, Risiken zu senken und bessere Ergebnisse zu erzielen. Statusdünkel und Rollendenken verhindern eine offene Kommunikation über hierarchische und kulturelle Grenzen hinweg. Für gute und sichere Produkte und Abläufe ist diese jedoch unverzichtbar.

Humble Inquiry für richtiges Fragen

Seine Methode „Humble Inquiry“ ermöglicht es, richtig und vorurteilslos Fragen zu stellen und hilft, Kommunikation und Beziehungen in Unternehmen und Organisationen nachhaltig zu verändern. Diese Technik, richtig eingesetzt, ermöglicht es, neue Ideen zu entwickeln, Fehler zu vermeiden und die Beweglichkeit und Flexibilität zu erhöhen.

Buchtipp: Humble Inquiry von Edgar H. Schein

Edgar H. Schein: Humble Inquiry

Dazu müssen Führungskräfte lernen, Fragen zu stellen, deren Antwort sie noch nicht kennen und eine Beziehung aufzubauen, die auf Neugier und Interesse an anderen Menschen basiert.

Schein liefert mit seinem Buch die dazu notwendigen Grundlagen, Werkzeuge und Techniken, um Vertrauen aufzubauen und die Beziehungen zu Mitarbeitern und Teams zu verbessern.

Über Edgar H. Schein

Edgar H. Schein ist Mitbegründer der Organisationspsychologie und -entwicklung. Er hat an der Sloan School of Management am MIT gelehrt, ist nach seiner Emeritierung noch immer dort tätig und berät weltweit Konzerne, Regierungen und Führungskräfte.

Buch oder Zusammenfassung

Das Buch hat 139 Seiten. Sie erhalten es u.a. bei Amazon:

Bei GetAbstract erhalten Sie die wesentlichen Inhalte des Buches in einer qualifizierten fünfseitigen Zusammenfassung als PDF oder für iPhone, Android oder Kindle optimiert.

Kennen Sie GetAbstract? GetAbstract komprimiert das Wissen, das in diesem und den anderen Businessbüchern steckt, zu leicht verdaulichen, fünfseitigen Zusammenfassungen. Jede davon lässt sich in nur 10 Minuten lesen – schneller als mit getAbstract können Sie sich in Businessthemen nicht weiterbilden. Weniger als 1 € pro Tag kostet Sie die Geistesnahrung, die Sie über aktuelle Businesstrends auf dem Laufenden hält.
Für die Leser des Bank Blogs stehen zwei Titel gratis zum Probelesen zur Verfügung. Klicken Sie einfach auf die folgende Grafik und testen Sie das Angebot.

Informiert bleiben mit dem kostenlosen Bank Blog Newsletter:


Bitte bewerten Sie den Artikel mit Hilfe der Sternchen

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne Bewertung: 4,80 Stern(e) - 5 Bewertung(en)

Danke fürs Teilen

Über den Autor

Dr. Hansjörg Leichsenring

Dr. Hansjörg Leichsenring befasst sich seit über 30 Jahren beruflich mit Banken und Finanzdienstleistern. Nach Banklehre und Studium arbeitete er in verschiedenen Positionen, u.a. als Direktor bei der Deutschen Bank, als Vorstand einer Sparkasse und als Geschäftsführer eines Online Brokers.Als Experte für Digitalisierung, Innovation und Vertrieb hält er Vorträge bei internen und externen Veranstaltungen im In- und Ausland und bietet Banken und Finanzdienstleistern Dienstleistungen im Bereich (Interims)Management sowie Beratung/Consulting an.

Anzeige

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Bank Blog Newsletter abonnieren

Newsletter

Anzeige

Mit Amazon Echo die intelligente Sprachsteuerung von Alexa nutzen