Damit Führung wieder Freude macht

Das Praxishandbuch für eine neue Ära der Führungskultur

Abonnieren Sie den kostenlosen Bank Blog Newsletter

„Frag dich in Führung“ von Ines Bruckschen und Svenja Op gen Oorth ist Kompass für eine neue Führungskultur. Das Praxishandbuch mit Unterhaltungswert vermittelt Freude am Gestalten unternehmerischer Zukunft. Bank-Blog-Leser haben die Chance, ein Exemplar zu gewinnen.

Buchtipps und Leseempfehlungen für Bankmanager und -mitarbeiter

Die Bereitschaft zu lebenslangem Lernen ist als Bestandteil einer Karriere in Zeiten der Veränderung allgemein akzeptiert. Dass „Lesen bildet“ weiß schon der Volksmund. Obwohl wir alle tagtäglich viel zu viel lesen „müssen“, lesen wir wohl alle gleichzeitig auch viel zu wenig. Im Bank Blog finden Sie daher Hinweise und Empfehlungen auf interessante Bücher, die Ihnen neue Erkenntnisse und Ideen vermitteln sollen.

Partner des Bank Blogs

Deloitte ist Partner des Bank Blogs

„Fragen statt Sagen – so geht Führung heute.“ Was genau es mit dieser These auf sich hat, erläutern Ines Bruckschen und Svenja Op gen Oorth anschaulich und unterhaltsam in „Frag dich in Führung“, ihrem Guide für eine transformative Führungskultur. Dabei geht es den beiden Autorinnen vor allem um eines: eine grundlegende Haltungsänderung in Unternehmen.

Ihr Ansatz: Damit Innovationen entstehen und Mitarbeitende aufblühen, sollten Führungskräfte von einer sagenden hin zu einer fragenden Führungskultur kommen. Dafür nehmen die beiden ihre Leser mit auf eine kurzweilige Reise, die sich aus einem strukturierten Mix aus theoretischem Input und praktischen Anwendungen zusammensetzt.

Fundierte Theorie trifft auf nützliche Praxistipps

Schlagwörter wie „New Work“, „Change“ & Co. sind heute in aller Munde – und stiften im Arbeitsalltag dennoch häufig Verwirrung. „Frag dich in Führung“ bietet Orientierung im Begriffs-Dschungel und liefert gleichzeitig konkrete Handlungsschritte, um den Wandel erfolgreich in die Tat umzusetzen. Dabei räumen die Autorinnen nicht nur mit den gängigen Führungsmythen auf. Sie zeigen auch, was „Coaching“ wirklich bedeutet und was Führungskräfte im Alltag tun können, um von den Vorteilen zu profitieren. Der Aufbau des Buches ist durchdacht und ermöglicht jedem Leser seine ganz eigene Lesart – als Standardwerk für eine moderne Führungsphilosophie oder doch lieber als praktisches Nachschlagewerk. Alle Kapitel sind in sich schlüssig und bauen doch aufeinander auf.

Buchtipp: Frag dich in Führung - Ines Bruckschen und Svenja Op gen Oorth

Ines Bruckschen und Svenja Op gen Oorth: Frag dich in Führung.

Führung?  Nein Danke!

Führungskräfte sind heute Mangelware. Denn die Bereitschaft Führungspositionen zu übernehmen, hat in den letzten Jahren deutlich abgenommen, besonders im mittleren Management. Bei den zahlreichen Herausforderungen, die die vielzitierte „VUKA“-Welt bereithält, ist das kaum verwunderlich. Hinzu kommen veraltete Leitbilder, mangelnde Fehlerkultur und vielleicht auch der eine oder andere Glaubenssatz, der Menschen davon abhält, mit Freude Führung zu übernehmen. „Frag dich in Führung“ traut sich mit frischem Blick an diese Themen heran und zeigt, mit welchem Mindset Führungskräfte und ihre Teams wirklich weiterkommen.

Ratschläge sind auch Schläge – Fragen fördern Innovation

Die Autorinnen erläutern einfach und verständlich, auf welchen Grundlagen Coaching beruht und wie eine fragende Grundhaltung Führungskräfte und ihre Mitarbeitenden wirklich weiterbringt. Mit neun alltagstauglichen Fragetypen, ergänzt durch konkrete Anwendungsbeispiele, geben sie ihren Lesern ein Werkzeug an die Hand, um Gespräche konstruktiv und ideenreich zu gestalten. Dabei schöpfen sie aus ihren langjährigen Praxiserfahrungen und schaffen es so, Best Practices zu vermitteln, die ebenso inspirieren wie unterhalten.

Neue Methoden – kompakt dargestellt und sofort einsetzbar

Neben der fragenbasierten Kommunikation als einfaches Mittel, um Verständnis und Klarheit in Mitarbeitergesprächen, Teams und Meetings zu schaffen, hält das Buch noch zahlreiche weitere Tools bereit. So etwa das „Feed-Five“-Prinzip, eine neuartige und wissenschaftlich fundierte Feedbackmethode, die ganz im Zeichen agiler, selbstlernender Organisationen steht. „Feed Five“ liefert eine klare Struktur, um Selbstwirksamkeit, Motivation und Reflexionsvermögen bei Mitarbeitenden zu fördern. Auch hier ermöglichen Beispiele und Leitfäden den leichten Transfer in den Führungsalltag.

Mit dem kollegialen Coaching geben die Autorinnen Führungskräften zudem eine strukturierte Methode an die Hand, mit der sie kreative Lösungsideen über Schwarmintelligenz entwickeln und so ihre Selbstorganisation stärken können.

Praktische Tools für Transfer und Übung

Ein eigenes Kapitel widmen die beiden Autorinnen der Übung. Sie liefern darin praktische Materialien, die der Leser sofort in seiner Arbeit einsetzen kann, von einem Gesprächsleitfaden über Selbstcoaching-Tools bis hin zu Visualisierungsvorlagen.

„Frag dich in Führung“ ist ein Buch, das sich nicht nur als ständiger Begleiter in der Laptoptasche eignet, sondern genauso als Bettlektüre eine gute Figur macht. Denn es bietet fundierte Theorie zur Komplexität von Führung heute und verbindet diese mit lebendigen Praxisbeispielen und konkreten Handlungsanleitungen.

Über die Autorinnen Ines Bruckschen und Svenja Op gen Oorth

Ines Bruckschen ist Business-Trainerin, Karriere-Coach und Journalistin. Nach langen Jahren in leitender Funktion bei Magazinen, Agenturen und Portalen spezialisierte sie sich auf ihre Lieblingsthemen: Arbeitswelten, Berufsbiographien und Führungskultur. Seitdem unterstützt sie vor allem Führungskräfte und Menschen, die sich in zunehmend komplexen Umfeldern individuell weiterentwickeln wollen.

Svenja Op gen Oorth ist Coach, Trainerin und Kommunikationsexpertin. Als Gründerin und Geschäftsführerin der eloquenza gmbh und Hahn & Loewe GmbH treibt sie mit Leidenschaft ihre Herzensthemen Kommunikation und Coaching voran. Seit über zwanzig Jahren begleitet sie so Menschen, Teams und Unternehmen aus aller Welt in ihrer persönlichen und beruflichen Entwicklung und auf ihrem ganz individuellen Weg zum Erfolg.

„Frag dich in Führung“ kaufen oder gewinnen

Das Buch hat 277 Seiten. Sie erhalten es u.a. bei Amazon:

Leser des Bank Blogs haben die Chance, ein kostenloses Exemplar zu gewinnen. Schreiben Sie dazu bis zum 20. 01. 2023 in einem Kommentar unter den Artikel, was Sie an dem Buch besonders interessiert.

Das Buch wird unter allen Lesern, die einen Kommentar abgegeben haben verlost. Der Gewinner wird per E-Mail benachrichtigt und muss innerhalb einer Woche seine vollständige Adresse mitteilen. Der Buchgewinn wird dem Gewinner dann direkt zugesendet.

Mit Ihrem Kommentar stimmen Sie diesen Hinweisen/Teilnahmebedingungen zu.

Über den Autor

Dr. Hansjörg Leichsenring

Dr. Hansjörg Leichsenring ist Herausgeber des Bank Blogs und der Finanzbranche seit über 30 Jahren beruflich verbunden. Nach Banklehre und Studium arbeitete er in verschiedenen Positionen, u.a. als Direktor bei der Deutschen Bank, als Vorstand einer Sparkasse und als Geschäftsführer eines Online Brokers. Als Experte für Strategien in den Bereichen Digitalisierung, Innovation und Vertrieb ist er gefragter Referent und Moderator bei internen und externen Veranstaltungen im In- und Ausland.

Vielen Dank fürs Teilen und Weiterempfehlen


Mit dem kostenlosen Bank Blog Newsletter immer informiert bleiben:

Anzeige

Get Abstract: Zusammenfassungen interessanter Businessbücher

14 Kommentare

  1. Avatar
    Steffi Strube am

    Ich freue mich über ein Buch, welches ein Kapitel der Praxis/Anwendung widmet und hoffe auf pragmatische Ideen, um alle Generationen eines Teams gerecht zu führen und zu motivieren.

  2. Avatar

    Guten Morgen, mich interessieren zum einen die neune Fragetypen mit Praxisbeispielen, besonders interessiert bin ich auch an dem Feed-Five-Prinzip. Ein toller Artikel!

  3. Avatar
    Rainer Wittmann am

    Mich würde interessieren, ob der Ansatz sich von den aktuell bei uns eingesetzten Leadership-Seminaren unterscheidet.

  4. Avatar

    Mit dem Ziel vor Augen perspektivisch Führungsaufgaben zu übernehmen ist jeglicher Input für mich wertvoll. Dieses Buch scheint einige sehr interessante, “neu gedachte” Ansätze zu haben um alte Vorstellungen von Führung neu zu betrachten.

  5. Avatar
    Jörn-Uwe Wolff am

    Guten Morgen. Ich bin immer wieder daran interessiert, wie sich auch langjährig erfahrene Führungskräfte mit neuen Methoden, Instrumenten und angepasstem Verhalten auf die rasanten Veränderungen im Umfeld einstellen können (müssen).

  6. Avatar
    Dagmar Köster am

    Hallo und frohes neues Jahr!

    Mich Interessen die Feed Five. Auch ich möchte mich für uns mit meinen Mitarbeitern weiterentwickeln.

    Viele Grüße

  7. Avatar

    Hört sich nach einem kurzweilig zu lesenden Buch an. Gerade im Bereich Leadership ist es gut, viele verschiedene Ansätze und Inputs zu überdenken und in die tägliche Praxis mit einfließen zu lassen.

  8. Avatar

    Ich bin gespannt auf “neu gedachte” Führung, insbesondere ob zum großen Thema bei uns “Führen auf Distanz” auch hilfreiche Ansätze geliefert werden.

  9. Avatar

    VUKA, Transformation, agiles Arbeiten, OKR – bei all den und für all die Herausforderungen freue ich mich auf neue Führungsansätze.

  10. Avatar

    Ich lese gerne Bücher, die neue Ansätze für eine sich schnell ändernde Arbeitswelt bereithalten. Ich selbst werde in meiner neuen Position einen Schritt zurück in der Führungsverantwortung gehen.
    Ich hoffe, dass mir das Buch neue Inspiration liefert, damit ich wieder Spaß an Führung finde.

  11. Avatar

    Hallo, die Buchbeschreibung macht neugierig und Spaß auf mehr. Bin selbst keine Führungskraft aber eine meiner liebsten Kolleginnen ist quasi ins kalte Wasser geworfen worden und macht einen tollen Job. Ihr würde ich das Buch gern schenken damit sie ihr Potential weiter ausschöpfen kann aber auch sieht dass sie eigentlich auf dem richtigen Weg ist.

  12. Avatar
    Karin Walter am

    Das Buch interessiert mich, da ich der Meinung bin, dass insbesondere Führungskräfte mehr Fragen stellen sollten!

  13. Avatar

    Ich finde den Ansatz sehr spannend! Freue mich darauf, tiefere Einblicke dazu zu bekommen.

Bank Blog Newsletter abonnieren

Bank Blog Newsletter abonnieren