Anzeige

SIX Payment Services ist Partner für zuverlässige Zahlungslösungen

Banken geben Gas beim Thema Blockchain

0

Early Adopter wollen Standards setzen

Digitale Disruption durch Blockchain-Technologie

Blockchain-Technologie hat das Potential, das Bankgeschäft disruptiv zu verändern
© Shutterstock

Zwei aktuelle Studien zeigen, dass Banken und andere Finanzdienstleister in Blockchain-Technologien investieren, um neue Geschäftsmodelle zu schaffen und disruptiven Entwicklungen zuvorzukommen.

Kommerzielle Blockchain-Technologien sind einer der aktuellen Top Trends im Bereich Finanzdienstleistung. IBM hat zum Einsatz von Blockchains im Banking zwei aktuelle Studien herausgebracht, für die je 200 globale Banken und Finanzmarkt-Institutionen befragt wurden. Demnach könnte die Anwendung von Blockchain-Technologien schneller erfolgen, als vielfach erwartet.

Banken erwarten schnelle Nutzung von Blockchain-Technologie

Der Studie zufolge setzen Banken und andere Finanzdienstleister Finanzmarkt-Unternehmen auf einen schnellen Einsatz von Blockchains. So erwarten zwei Drittel der befragten Banken deren produktive Nutzung innerhalb der nächsten drei Jahre.

Abonnieren Sie den kostenlosen Bank Blog Newsletter

Zudem beabsichtigen 15 Prozent der Banken und 14 Prozent der Finanzmarktinstitutionen, die von IBM befragt wurden, umfassende, kommerzielle Blockchain-Lösungen im Jahr 2017 einzuführen. Darunter befinden sich vor allem große Retail Banken.

Mehr als 70 Prozent der befragten Vorreiter oder Early Adopter würden demnach Blockchain-Initiativen priorisieren, um derzeit vorhandene Barrieren zur Schaffung neuer Geschäftsmodelle und Erschließung neuer Märkte abzubauen. Sie wollen sich damit im Wettbewerb besser positionieren. Ziel ist die Abwehr von traditionellen Wettbewerbern ebenso, wie die von nicht-traditionellen Disruptoren wie FinTech-Startups. Sie wollen damit auch frühzeitig Branchenstandards für künftige Nutzer von Blockchain-Technologien setzen.

Unterschiedliche Anwendungsbereiche von Blockchain im Fokus

Banken sehen den Einsatz von Blockchain vor allem in den folgenden Geschäftsbereichen als interessant an:

  • Referenzdaten;
  • Retail Payments;
  • Verbraucherkredite;
  • Handelsfinanzierung und
  • Unternehmensfinanzierung.

Bei den Finanzmarkt-Institutionen konzentrieren sich sieben von zehn Vorreitern bei ihren Blockchain-Initiativen auf die folgenden vier Bereiche:

  • Clearing und Settlement,
  • Wholesale-Payments,
  • Aktien- und Anleihe-Emissionen und
  • Referenzdaten.

Hindernisse für den erfolgreichen Einsatz von Blockchains

Außerhalb der Early Adopter-Gruppe sehen viele Banken Hindernisse für den erfolgreichen Einsatz von Blockchains. Demnach gehören zu den größten Barrieren für den Erfolg

  • regulatorische Rahmenbedingungen,
  • unreife Technologien und
  • das Fehlen von klaren Return-on-Investment-Vorstellungen.

Empfehlungen für den Einsatz von Blockchain

Um für sich den bestmöglichen Nutzen aus der Blockchain-Technologie ziehen zu können, empfehlen die IBM Studien, dass Banken und Finanzmarkt-Institutionen sich drei Fragen beantworten:

Wie schnell sollten wir vorangehen?

Vorreiter geben ein schnelles Tempo vor und haben möglicherweise einen Vorteil. Adopter können aus den gemachten Erfahrungen der Vorreiter lernen, sollten aber darauf vorbereitet sein, so schnell wie möglich in den Markt einzusteigen, da Blockchain-Initiativen in frühem Stadium auch Einfluss auf die Ausgestaltung künftiger Regulierungen haben können.

Wie können wir über Business-Netzwerke hinweg skalieren?

Sobald Blockchain-Technologie sich über multiple Teilnehmer erstreckt, können diese damit rechnen, die Art von Netzwerk-Effekten zu erzielen, die Reibungsverluste beim Wachstum drastisch reduzieren können. Blockchain-Vorreiter arbeiten bereits an den neuen Geschäfts- und Technologiestandards, die für die Skalierung in große Dimensionen benötigt werden. Adopter sollten sich ihnen anzuschließen und den Aufbau starker Partnerschaften beginnen.

Wie können wir mit neuen Erlösmodellen innovieren?

Da neue Anbieter und neue Geschäftsmodelle entstehen, können Banken gezwungen sein, aktuelle Einnahmequellen zu verteidigen oder dahin zu bewegen, wo künftig Gelder fließen werden. Neue Umsatzmodelle müssen das Potenzial für Disruption in Kernbereichen des Geschäfts heute und in Zukunft antizipieren. Da sich der Markt weiterentwickelt, könnte Blockchain-Technologie mindestens eine neue Einnahmequelle hinzufügen, nämlich die Monetarisierung von Referenzdaten. Banken sollten dies in ihren Überlegungen von Anfang an berücksichtigen.

Zum Downloadlink zu den beiden Studien (engl.) gelangen Sie über Laterpay.

Ein Service des Bank Blogs

Der Bank Blog prüft für Sie jede Woche eine Vielzahl von Studien und stellt die für Sie relevanten hier vor. Als besonderer Service wird Ihnen die Suche nach Bezugs- und Downloadmöglichkeiten abgenommen und Sie werden direkt zur Anbieterseite weitergeleitet. Mit der Unterstützung dieses Serviceangebots unterstützen Sie auch die Berichterstattung im Bank Blog.

Viel günstiger als der Einzelkauf:

Alternativ zum Einzelkauf besteht die Möglichkeit, einen Zeitpass zu erwerben. Dieser ist wesentlich günstiger als ein Einzelkauf. Mit dem „Zeitpass Studien“ bekommen Sie vollen Zugang zu allen kostenpflichtigen Inhalten der Studienrubrik.

Für weitere Informationen und Hintergründe lesen Sie bitte den ausführlichen Beitrag zu Laterpay.

Bei Fragen und Problemen zu/mit LaterPay hilft der Laterpay-Kundendienst, viele Fragen werden auch im Help Center beantwortet.

Jetzt kaufen für 1,49EUR

1-Monats-Zeitpass Studien & Research

1 Monat Zugriff auf alle bezahlpflichtigen Inhalte im Studienbereich des Bank Blogs.

Zurück

Gültigkeit1 Monat
Zugriff aufAlle Inhalte in Kategorie Studien
Verlängerung Keine automatische Verlängerung
Preis14,75 EUR

1-Jahres-Zeitpass Studien & Research

1 Jahr Zugriff auf alle bezahlpflichtigen Inhalte im Studienbereich des Bank Blogs.

Zurück

Gültigkeit1 Jahr
Zugriff aufAlle Inhalte in Kategorie Studien
Verlängerung Keine automatische Verlängerung
Preis86,75 EUR

Code

Einlösen

Gutschein einlösen >

Informiert bleiben mit dem kostenlosen Bank Blog Newsletter:


Bitte bewerten Sie den Artikel mit Hilfe der Sternchen

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (4 Stern(e), Durchschnitt: 4,00 von 5)

Danke fürs Teilen

Über den Autor

Dr. Hansjörg Leichsenring

Dr. Hansjörg Leichsenring befasst sich seit über 30 Jahren beruflich mit Banken und Finanzdienstleistern. Nach Banklehre und Studium arbeitete er in verschiedenen Positionen, u.a. als Direktor bei der Deutschen Bank, als Vorstand einer Sparkasse und als Geschäftsführer eines Online Brokers.Aktuell bietet er Banken und Finanzdienstleistern Dienstleistungen im Bereich (Interims)Management und Beratung/Consulting an und vertritt die Firma Meniga, einen innovativen Anbieter von White-Label-Lösungen für Persönliches Finanz Management (PFM) im deutschsprachigen Teil Europas.Darüber hinaus hält er Vorträge bei internen und externen Veranstaltungen im In- und Ausland.

Anzeige

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Anzeige

Mit Amazon Echo die intelligente Sprachsteuerung von Alexa nutzen

" type="text/javascript">