Anzeige

Welche Möglichkeiten gibt es, online Geld zu leihen?

Freunde oder Verwandte in einer finanziellen Notlage um Hilfe zu bitten, ist vielen Menschen sehr unangenehm. Es gibt allerdings interessante Alternativen im Internet, um anonym und ohne viel Aufwand schnell an Geld zu gelangen.

Geld leihen oder Kredit aufnehmen im Internet

Im Internet gibt es einige Möglichkeiten, wie sich ohne Schufa-Prüfung und lästigen Papierkram online Geld ausleihen lässt.

Menschen geraten oft viel schneller in eine finanzielle Notlage als sie sich das je hätten vorstellen können. Wenn es dann darum geht, dann an Geld zu kommen, sind die Möglichkeiten in vielen Fällen begrenzt. Die Hausbank verweigert den Kredit aus Bonitätsgründen und auch Freunde, Bekannte und Verwandte wenden sich in solchen Situationen ab, weil sie Angst davor haben, dass sie ihr Geld nicht mehr zurückbekommen werden. Doch es gibt im Internet einige Möglichkeiten, wie sich ohne Schufa-Prüfung und lästigen Papierkram online Geld ausleihen lässt.

Geld von Privat leihen

Laut einer Studie gelten die Deutschen als vorbildliche Kreditnehmer. Wenn die Bank dennoch die Gewährung eines Kredits verweigert, gibt es auf Kreditplattformen die Möglichkeit, sich Geld von anderen Privatpersonen zu leihen. Auf diese Weise wurden in Deutschland in den letzten Jahren bereits über 400 Millionen Euro als Privatkredit vergeben.


Die Plattformen treten hier als Vermittler auf und verbinden Anleger mit Personen, die gerade Geld benötigen. In der Regel dauert es nur wenige Minuten, bis die Zusage zu einem Kredit erfolgt. Besondere Dokumente sind dafür nicht erforderlich. Meist reicht es, wenn Gehalts- oder Kontoauszüge auf der Plattform hochgeladen werden. Nach einer Zusage erfolgt schließlich eine Online-Identifikation und im Anschluss wird die gewünschte Kreditsumme überwiesen.

Geld von einem Kreditanbieter leihen

Im Internet gibt es zahlreiche Anbieter wie beispielsweise Maxda, Smava, Auxmoney, Cashper und Vexcash, bei denen sich Privatpersonen ohne lange Befragung sofort Geld leihen können.

Die Angebote und besonderen Vorteile der einzelnen Institute sind dabei recht unterschiedlich. Maxda bietet individuelle Wunschraten und Laufzeiten, bei Smava erhält man einen Kredit bis zu 1.000 Euro zinsenfrei, Auxmoney punktet mit mehr als 50.000 Anlegern, die ihr Geld verleihen möchten, Cashper ist mit einer Banken-Lizenz ausgestattet und bei Vexcash gibt es das geborgte Geld innerhalb von nur 30 Minuten auf das Konto überwiesen. Auf onlinegeldleihen.de sind zum Beispiel alle besonderen Vorteile der einzelnen Anbieter übersichtlich dargestellt.

Was ist bei der Online Geldleihe zu beachten?

Ganz ohne Dokumente funktioniert es auch bei den Kreditanbietern im Internet nicht. In der Regel werden ein Lichtbildausweis wie der Personalausweis oder der Reisepass sowie die letzten drei Lohnbescheide verlangt. Die Autorisierung erfolgt über ein Video-Identverfahren per Video-Chat. Dazu werden eine stabile Internet-Verbindung und ein Gerät, das Live-Videos ins Internet übertragen kann, benötigt (Smartphone, Tablet oder PC mit Webcam).

Bei den Anträgen gibt es meistens die Möglichkeit, als Option Sofortauszahlung oder Expressüberweisung auszuwählen. Damit das Geld schnell ausbezahlt wird, sollten diese Optionen aktiviert werden.

Welche Vor- und Nachteile bringt die Online Geldleihe?

Gegenüber anderen möglichen Mitteln der Geldbeschaffung, wie zum Beispiel der Leihe des Geldes bei Freunden oder Verwandten, hat die Online Geldleihe unterschiedliche Vor- und Nachteile. Zu den Vorteilen zählen vor allem:

  • Der Prozess funktioniert sehr schnell und einfach
  • Das Geld wird in der Regel spätestens nach 24 Stunden auf das Konto überwiesen
  • Der Vorgang ist anonym. Niemand im näheren Umfeld weiß, dass man sich Geld geliehen hat.

Doch natürlich hat die Geldleihe im Internet auch Nachteile:

  • Die Gebühren und Zinsen sind in den meisten Fällen höher als ein vergleichbarer Kredit bei der Hausbank.
  • Das Geld muss selbstverständlich rechtzeitig zurückgezahlt werden, sonst entstehen hohe Verzugszinsen und Mahngebühren.
  • Es gibt meist keine Möglichkeiten, sich persönlich beraten zu lassen. Die Abwicklung erfolgt ausschließlich online und es ist nicht immer möglich, die Seriosität eines Anbieters zu überprüfen.

Fazit: Online Geldleihe gut überlegen

Die Online Geldleihe sollte gut überlegt und erst dann durchgeführt werden, wenn alle Vor- und Nachteile aller weiteren in Frage kommenden Geldquellen miteinander verglichen wurden und dabei das Ergebnis ist, dass es sich im speziellen Fall um die sinnvollste Variante handelt. Hat man sich für die Geldleihe entschieden, erfolgt diese schnell und unkompliziert.

Ihnen hat der Beitrag gefallen? Dann bitte ...

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne Bewertung: 4,00 Stern(e) - 2 Bewertung(en)

Über den Autor

Max Meier

Max Meier ist gelernter Bankkaufmann und schreibt regelmäßig für den Bank Blog Ratgeber über Themen für Kunden von Banken und Sparkassen.

Anzeige

Kommentare sind geschlossen