Anzeige

6 Dinge die Sie wissen sollten, bevor Sie sich für eine CRM-Software entscheiden

Laut Berichten war CRM die meistverkaufte Software im Jahr 2017. Trotzdem dominiert diese Software auch weiterhin den Softwaremarkt und es gibt keine Anzeichen, dass die Akzeptanz dafür bald nachlässt.

CRM für Unternehmen steigert Umsatz, Effizienz und Produktivität

CRM für Unternehmen steigert Umsatz, Effizienz und Produktivität.

Der steigende Bedarf für CRM in kleinen Unternehmen löste einen äußerst lebendigen Wettbewerb aus und resultierte dann in großen Preisreduzierungen, wodurch die Software noch zugänglicher wurde.

Die noch bestehende Hürde ist jedoch die Auswahl der richtigen Software. Wenn Sie die richtige CRM-Software für sich finden, kann Ihnen diese ganz einfach ihre täglichen Arbeitsabläufe abnehmen. Die Vorteile die ein CRM-System in Ihr Unternehmen bringt, bedeutet, dass Sie alle möglichen und stichhaltigen Aspekte beim Kauf und im folgenden Einfluss auf Ihr Unternehmen berücksichtigen sollten.


Hier sind 6 Gründe, die Sie vor dem Kauf einer CRM-Software beachten sollten

1. Definieren Sie Ihren Bedarf

Wenn Sie ein CRM für Ihr Unternehmen suchen, ist es sinnvoll, ein System zu wählen, welches zu der Größe Ihres Unternehmens passt. Aktuell gibt es unzählige Alternativen auf dem Tech-Markt, eines davon ist das CRM System Creatio. Jedem Unternehmen möglich sein sollte, ein System zu finden, welches exakt zu den Unternehmensanforderungen past.

Bevor Sie sich an die Auswahl machen, sollten Sie für sich einige dieser Fragen beantworten, welche Ihnen die Auswahl des richtigen Tools erleichtern.

  • Sind meine Vertriebsmitarbeiter nicht in der Lage Verträge abzuschließen? Sollte dies der Fall in Ihrem Unternehmen sein, dann benötigen Sie eine CRM-Software, welche mögliche Geschäfte bewertet und dabei hilft, die Kunden zu erkennen, welche bereit sind ein Geschäft abzuschließen. Die Vertriebsteams können dann den Kontakt aufnehmen.
  • Kommen meine Geschäfte auf halber Strecke zum Erliegen? Eine CRM-Software mit umfangreichen Verkaufsberichten ist dann Ihre beste Wahl, um Probleme zu erkennen, sobald diese auftreten.
  • Möchte ich gesteigerte Effizienz in meinem Vertriebsteam erreichen? Sollte dies eine Ihrer Anforderungen sein, dann sollten Sie ein CRM auswählen, welches eine Vielzahl manueller Prozesse in Ihrem Unternehmen automatisieren kann.

Diese Fragen helfen Ihnen, um Ihnen ein klares Bild Ihres Unternehmensbedarfs aufzuzeigen. Sobald Sie diese Fragen beantwortet haben, können Sie sich auf die gezielte Suche nach einem System machen, welches jede einzelne Ihrer Anforderungen erfüllt.

2. Preis der Software

Der Preis der auserwählten Software sollte in einem realistischen Bereich für Ihr Unternehmen liegen. Sollte Ihr Unternehmen klein oder im Aufbau sein, so wählen Sie eines aus, welches in Ihr Budget passt, ohne dass Sie die Bank um Erlaubnis fragen müssen, während Sie gleichzeitig Ihren gesamten Bedarf und Ihre Anforderungen erfüllen können.

3. Lernkurve

Ist die erwogene Software einfach zu verwenden oder zu erlernen? Eine Software mit einer steilen Lernkurve auszuwählen kann Ihrer Organisation schaden, da es eine große Resistenz und Widerstand unter Ihren Mitarbeitern erzeugen kann.
Wenn Sie ein System auswählen, welches schwer zu verwenden ist, dann kann die reibungslose Verwendung des Systems unter Umständen zu lange auf sich warten lassen und Ihr Unternehmen wird unter Umständen sogar noch weniger effizient.

4. Schauen Sie nach den Ergebnissen

Die Implementierung eines CRM-Systems endet nicht nach dem Kauf und dem Roll-Out. Sobald das System in Verwendung ist, sehen Sie sich die Performance-Daten an. Finden Sie die Anzahl der verwandelten potenziellen Geschäfte, welche wiederum ein stärkeres Geschäft bedeuten? Welche Geschäfte stehen kurz vor dem Abschluss? Und welche Berichte bekommen Sie von der Software? Je mehr Infos Sie erhalten, desto mehr Einblicke und Verständnis kann Ihr Team bekommen.

5. Mobiler Zugang

In den modernen, schnellen Märkten scheint jeder ständig auf dem Sprung zu sein. Geschäfte bleiben jedoch nicht stehen, nur weil jeder ständig unterwegs ist. Deshalb ist es üblich, dass Unternehmen einen mobilen Zugang zu CRM-Systemen anbieten. Dies ist eine Schlüsseleigenschaft für Unternehmen, die man vor der Auswahl einer CRM-Software auf jeden Fall berücksichtigen sollte.

Sollten Sie jedoch nur an einem bestimmen Arbeitsplatz arbeiten, dann sind Sie nicht unbedingt auf ein CRM-System angewiesen, das einen mobilen Zugang für Ihr Unternehmen anbietet. Dies ist deshalb sehr anders für Unternehmen, in welchen mobile Arbeit eine Notwendigkeit ist.

6. Möglichkeiten mit sozialen Medien

Die Integration sozialer Medien hat sich zu einer wichtigen Eigenschaft von CRM-Software in modernen Unternehmen entwickelt. Soziales CRM erleichtert es den Unternehmen, sowohl zu verfolgen, wo die eigene Marke erwähnt wird als auch mit den Kunden in Verbindung zu stehen. Offenbar werden immer mehr Geschäfte über die sozialen Medien abgeschlossen und ein größerer Teil des Kundenkontakts läuft ebenso über die webbasierten sozialen Plattformen ab. Dadurch entsteht ein Bedarf für jedes Unternehmen nach einem CRM-System mit Fähigkeiten im Bereich der sozialen Medien.

Fazit

Mit einem guten CRM-System können Unternehmen eine signifikante Umsatzsteigerung, gesteigerte Produktivität und Effizienz erreichen. Sie müssen nur einige Zeit in die Marktanalyse investieren, bevor Sie ein CRM-System auswählen. Es ist äußerst wichtig genau zu wissen was Sie brauchen und etwas auszuwählen, das genau Ihren Anforderungen entspricht.

Ihnen hat der Beitrag gefallen? Dann bitte ...

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne Bewertung: 5,00 Stern(e) - 3 Bewertung(en)

Über den Autor

Max Meier

Max Meier ist gelernter Bankkaufmann und schreibt regelmäßig für den Bank Blog Ratgeber über Themen für Kunden von Banken und Sparkassen.

Anzeige

Kommentare sind geschlossen