Anzeige

Sondertilgungsmöglichkeiten bei Hypothekendarlehen

Die meisten Menschen sind bei dem Kauf von Immobilien auf ein Hypothekendarlehen angewiesen, nur die wenigsten können das Haus oder Grundstück komplett selbstständig und in einem Akt bezahlen. Bei einem Hypothekendarlehen sollte man als Darlehensnehmer besonders auf die Sondertilgungsmöglichkeiten des Kredits achten. Auf kreditvergleichonline.de findet man einen solchen Hypothekenrechner, der berechnen kann wie sich Sondertilgungen, übertragen auf den eigenen Kredit, auswirken würden. Und das kann sich im Einzelfall durchaus bezahlt machen. Wie und wieso erklären wir in folgendem Artikel.

Möglichkeiten für Sondertilgungen machen Hypothekendarlehen attraktiver

Attraktive Hypotheken zeichnen sich u.a. durch die Möglichkeit von Sondertilgungen aus
© Shutterstock

Allgemeines über Hypothekendarlehen

Ein Hypothekendarlehen bietet die Möglichkeit einer privaten Baufinanzierung von Immobilien. Wer eine Hypothek in Anspruch nimmt, erklärt sich bei dieser Art der Immobilienfinanzierung jedoch damit einverstanden, an seiner Immobilie Rechte an denjenigen abzutreten, der den Kauf finanziert. Meistens ist das Kreditinstitut hierbei eine Bank. Das Grundstück dient somit als eine Art Sicherheit für den Darlehnsgeber, der im Gegenzug an diesem Vertrag durch die, vom Darlehensnehmer zu zahlenden Zinsen seinen Vorteil zieht. Kann der Schuldner seine Raten nicht mehr bezahlen bleibt dem Kreditinstitut die Möglichkeit die Immobilie zu verwerten und so die noch ausstehende Schuld zu tilgen. Das zu Anfang erhaltene Geld muss an die Bank oder einen beliebigen anderen Darlehnsgeber in Raten, deren Häufigkeit und Höhe individuell verhandelt werden können, zurückgezahlt werden. Dabei kann der Zurückzahlende auch von so genannten Sondertilgungen Gebrauch machen.

Vorteile von Sondertilgungen

Kurz gefasst lässt sich sagen, dass Sondertilgungen einen Darlehensnehmer bei der Immobilienfinanzierung schneller ans Ziel bringen und das auch noch mit weniger Zinsen als es bei einer normalen Tilgung üblich ist. Die Vorteile von Sondertilgungen sind neben der Zinsersparnis auch, dass der Schuldner flexibel bleibt und die Möglichkeit hat das Darlehn schneller zu begleichen, als ursprünglich vorgesehen und somit schneller schuldenfrei zu werden.


Durch Sondertilgungen flexibel bleiben

Durch die Erbringung von Sonderzahlungen ist der Kreditnehmer finanziell flexibler gestellt als bei einer normalen Ratenzahlung. Erhält er zum Beispiel zusätzliches Kapital, wie im Falle einer Erbschaft, Schenkung oder Boni des Arbeitgebers kann er mit nur einer Zahlung einen Großteil seiner Schulden bei dem Kreditinstitut begleichen. Selbst die Bank hat hierbei einen Vorteil, denn sie erhält ihr Geld sicher und schneller und hat damit die Möglichkeit es zu reinvestieren.

Durch Sondertilgung schneller schuldenfrei werden

Es bietet sich mit den Sondertilgungen die Möglichkeit schneller, als ursprünglich im Darlehnsvertrag vorgesehen schuldenfrei zu werden. Diese stellen letztlich zusätzliche Zahlungen dar, die der Darlehensnehmer freiwillig leisten kann, um seinen Kredit schneller als vertraglich vereinbart abzuzahlen. Die maximale Anzahl und die maximale Höhe werden jedoch schon zu Anfang in dem Darlehnsvertrag festgelegt, was vor allem für den Darlehnsgeber wichtig ist, denn würden zu viele und zu hohe Sondertilgungen erfolgen könnte sich das negativ auf die erhofften Zinsen auswirken und das Geschäft für ihn unter Umständen weniger rentabel machen. Die zusätzlichen Zahlungen können deshalb auch Vorfälligkeitsentschädigungen nach sich ziehen, um genau diesen, eben beschriebenen Fall vorzubeugen. Beansprucht man ein Hypothekendarlehn empfiehlt es sich bei seinem Kreditinstitut, bei Erstellung des Kreditvertrages oder vorab darüber zu informieren. Es ist üblich, dass eine Bank Sondertilgungen von bis zu drei, fünf oder sogar zehn Prozent der ehemaligen Darlehenssumme pro Jahr zulässt. Nimmt man die Möglichkeit der Sondertilgung wahr verkürzt sich demnach die Laufzeit des Darlehns, je nach Höhe der erfolgten Zahlung.

Durch Sondertilgungen Zinsen sparen

Nimmt man die Möglichkeit der Sondertilgung wahr ist es dadurch auch möglich Zinsen zu sparen. Zahlt der Darlehensnehmer eine Sondertilgung verringert sich dadurch die Gesamtsumme, die noch zu zahlen ist und damit die Zinsen, die für diese Gesamtsumme in jeder Tilgungsrate fällig werden. Gerade bei Finanzierungen mit einem hohen Zinssatz kann dies ein entscheidendes Kriterium sein eine Baufinanzierung mit Sondertilgungsklausel zu wählen.

Ihnen hat der Beitrag gefallen? Dann bitte ...

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne Bewertung: 4,50 Stern(e) - 2 Bewertung(en)

Über den Autor

Hansjörg Leichsenring

Dr. Hansjörg Leichsenring befasst sich seit über 30 Jahren beruflich mit Banken und Finanzdienstleistern. Nach Banklehre und Studium arbeitete er in verschiedenen Positionen, u.a. als Direktor bei der Deutschen Bank, als Vorstand einer Sparkasse und als Geschäftsführer eines Online Brokers. Er ist Herausgeber von Der-Bank-Blog.de und hält Vorträge bei internen und externen Veranstaltungen im In- und Ausland.

Anzeige

Kommentare sind geschlossen