OnVista Bank - Die neue Tradingfreiheit

Anzeige

Die Unternehmensanleihe – Informationen zur Anlageform

Die Unternehmensanleihe wird auch Corporate Bond genannt. Sie wird von deutschen oder internationalen Firmen sowie ausländischen Töchterunternehmen deutscher Firmen ausgegeben. Häufig emittieren Industrieunternehmen Schuldverschreibungen als weitere Möglichkeit zur üblichen Kreditaufnahme bei einer Bank. Auf diese Weise wird die Liquidität des Unternehmens entweder unterstützt oder gewährleistet. Hierbei spielt das Rating des Emittenten eine wichtige Rolle, da die Bonität des jeweiligen Unternehmens den Zinssatz für die Anleihe beeinflusst. Dadurch wirkt sich das Rating auch auf die Konditionsgestaltung der Anleihen aus, speziell auf die tatsächliche Höhe der Renditen. Anleihen von Unternehmen mit einem ausgezeichneten Ranking verfügen über eine niedrigere Rendite, als jene mit einem schlechteren Ranking.

Finanzierungsinstrument Unternehmensanleihe oder Corporate Bond

Unternehmensanleihen

Vorteile und Nutzen der Unternehmensanleihe

Die zahlreichen Vorteile der Unternehmensanleihe liegen darin, dass die Bonität der Anleihe mit dem betreffenden Rating der Unternehmen ausgegeben wird und die Entscheidung für die Anlage vereinfachen kann. Des Weiteren können die Kurse der Anleihen auch angehoben werden. Dies geschieht durch die Verbesserung des Ratings. Allerdings können die Insolvenz oder generelle Zahlungsschwierigkeiten des Unternehmens einen Nachteil darstellen. Darüber hinaus ist es jederzeit möglich, dass sich das Rating verschlechtert und somit der Kurs fällt.

Katjes International – Ein Beispiel für die Unternehmensanleihe

Das Unternehmen Katjes International bietet seit dem 6. Mai 2015 eine neue Unternehmensanleihe an. Das Volumen liegt bei maximal 60 Millionen Euro. Weitere Informationen erhalten Sie hier. Die Zinsspanne dieser Unternehmensanleihe variiert von 5,500 bis 5,875 Prozent jährlich. Der Erlös dieser Unternehmensanleihe wird für die vorzeitige Ablösung ausstehender Anleihen aus dem Zeitraum 2011 bis 2016 verwendet und soll ebenfalls zur Finanzierung für weiteren Wachstum dienen. Die Anleihe von Katjes International beinhaltet eine Mindestsumme zur Anlage von 1.000 Euro. Die Laufzeit liegt bei fünf Jahren. Sie richtet sich sowohl an private Investoren als auch an Unternehmen. Zahlungsfrist und öffentliches Angebot liefen vom 6. bis zum 8. Mai 2015. Kommt es zu einem verbleibenden Emissionserlös, soll dieser in erster Linie dazu verwendet werden potenzielle Akquisitionen zu verwirklichen, welche sich vorwiegend mit dem westeuropäischen Süßwarenmarkt beschäftigen. Joint Bookrunner und Lead Manager der finanziellen Unternehmung sind die Bankhaus Lampe KG und die IKB Deutsche Industriebank AG.

Ihnen hat der Beitrag gefallen? Dann bitte ...

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne Geben Sie die erste Bewertung ab

Über den Autor

Max Meier

Max Meier ist gelernter Bankkaufmann und schreibt regelmäßig für den Bank Blog Ratgeber über Themen für Kunden von Banken und Sparkassen.

Anzeige

Kommentare sind geschlossen