Anzeige

5 Tools zur Unterstützung Ihrer digitalen Transformation

Sie wollen Ihr Unternehmen für die Digitale Welt fit machen? Dann sollten Sie sich bewusst machen, mit welchen Tools Sie diesem Ziel einen Schritt näher kommen können und Informationen über die fünf wichtigsten Tools zusammengestellt.

Beschleunigung der Digitalisierung in kleinen Unternehmen

Wie Sie die Digitalisierung beschleunigen können.

Das analoge Zeitalter rückt in unserer modernen Epoche nun auch in Deutschland immer mehr in die Vergangenheit. Und das ist auch gut so. Die globale Digitalisierung hat Einzug gehalten. Und sie ist auch nicht mehr aufzuhalten und entwickelt sich stetig weiter. Auch für Geschäftsleute und Unternehmer ist es daher sehr empfehlenswert und an der Zeit viele geschäftliche Angelegenheiten von analog und digital umzustellen. Und zur Vereinfachung der anfallenden Aufgaben auf digitale Tools zurückzugreifen.

Tools sind so etwas wie Werkzeuge, die einem eine bestimmte Tätigkeit schlichtweg erleichtern können. Wir haben uns mit 5 dieser Werkzeuge auseinandergesetzt und die Ergebnisse nachfolgend für Sie festgehalten:


Tool für die Buchhaltung

Das Thema Buchhaltung ist leider für einen jeden Unternehmer, Firmengründer und Geschäftsführer ein zwingend notwendiges Thema. Doch es vereinnahmt sehr viel Zeit und Energie, die sich besser in andere wichtige geschäftliche Aufgaben stecken lassen könnte.

Um die Thematik rund um das Management des Geldes zu optimieren, eignen sich entsprechende Tools. Sie informieren nicht nur über Geldflüsse und Abgänge sowie den Kontostand in Echtzeit, sondern bieten oftmals noch weitere Funktionen, wie das Erstellen von Diagrammen. Auch das Ermitteln von Umsatzprognosen oder die Verfolgung von Rechnungen bieten die meisten Tools hierfür heutzutage an.

Plattformen als Tool nutzen

Ob Redakteure, Designer oder Neueinsteiger im Freiberuf. Viele nutzen sie bereits. Und wenn Sie dies noch nicht tun, so sollten auch Sie darüber nachdenken. Es geht um die Nutzung von Plattformen als Tool. Gerade für Neueinsteiger, die sich noch einen Kundenstamm aufbauen müssen oder einen bestehenden erweitern wollen.

Diese Art von Tool ist auch ideal dafür geeignet sich als kleiner Selbstständiger neue Aufträge zu besorgen. Dieses Tool einzusetzen vereinfacht das Erlangen von neuen Aufträgen um ein Vielfaches. Oftmals sind die dann angebotenen Jobs sogar noch besser dotiert. Es lohnt sich also diese Mühe zu machen. Bei vielen dieser Plattformen reicht es aus, wenn ein Lebenslauf und ein paar Informationen online hochgeladen werden.

Marketing Tools einsetzen

Social Media ist heute wichtiger denn je. Hier kann man sich einen Namen machen und sich als Unternehmer oder Firma von anderen Mitbewerbern absetzen. Da es aber gerade für kleine Firmen oder Solo-Selbstständige sehr schwierig ist immer alles unter einen Hut zu bringen, gibt es auch hierfür entsprechende Tools. Damit lassen sich bis zu einem Monat im Voraus Beiträge für Social Media planen. Das bedeutet das Posten von Bildern, Texten und Videos erfolgt voreingestellt und vollkommen automatisiert. Damit können Sie sich während dieser Zeit anderen Aufgaben widmen, ohne die Social-Media-Kanäle dabei zu vernachlässigen.

Heutzutage ist diese Tool-Art außerordentlich wichtig geworden und wird auch immer häufiger eingesetzt. Nur für die Planung für den Monat muss einmal ein wenig Zeit investiert werden. Die danach jedoch bei Weitem wieder eingespart werden kann.

Vertragsmanagement-Tool und digitale Unterschrift

Eines der wichtigsten Tools überhaupt, aktuell und in der Zukunft. Heutzutage müssen Verträge und wichtige Dokumente nicht mehr per Hand unterschrieben werden und auch nicht mehr auf einem ausgedruckten Blatt Papier. Auch hier hat die Digitalisierung die Führung übernommen. Online lassen sich anhand dieser Tools binnen Minuten und ortsunabhängig wichtige Unterlagen unterzeichnen. Keine langen Postlaufzeiten mehr, keine unnötige Warterei und Zeitverlust.

Zudem lassen sich hiermit auch bürokratische Vorgänge wie das Einscannen von Dokumenten oder das Ausdrucken dieser auf nahezu Null herunterfahren. Das spart dann sogar noch Geld. Und das alles ist rechtskonform möglich. Über zertifizierte Anbieter wie Yousign. Die dort abgeleistete Unterschrift ist genauso rechtsverbindlich, wie ein analog und persönlich unterzeichnetes Dokument. Die Rechtslage hierfür liefert das Signaturgesetz, welches detailliert alles regelt.

Homepage aktuell und modern halten

Jeder Unternehmer und jeder Freiberufler arbeitet heutzutage mit einer Website. Trotz des erheblichen Einflusses der sozialen Medien, ist auch heute eine Website noch obligatorisch verpflichtend, um erfolgreich auf dem Markt mithalte zu können. Und das gilt für jeden, branchenübergreifend. Und diese sollte auch stets auf dem aktuellen Stand sein. Sowohl inhaltlich, als auch technisch und optisch. Denn eine veraltete und nicht mehr zeitgemäße Website könnte Kunden irritieren und diese dazu bringen von Ihnen oder Ihrer Firma Abstand zu nehmen, selbst wenn sie qualitativ solide Arbeit vollbringen können.

Daher lohnt es sich auch hierfür ein Tool mit einzubeziehen. Hierbei spielt es keine Rolle mit welchen Programmen Sie arbeiten, ob mit WordPress oder etwas anderem. Überall gibt es mittlerweile Tools, die frischen Wind in eine alteingesessene Website bringen können. Dies benötigt nicht einmal sehr viel Zeit, dafür ist die Wirkung danach sehr hilfreich und nachhaltig in ihrer Wirkung. Die Kunden werden es danken und auch das kann sich  positiv auf die Umsatzzahlen eines Unternehmens auswirken.

Ihnen hat der Beitrag gefallen? Dann bitte ...

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne Bewertung: 4,50 Stern(e) - 2 Bewertung(en)

Über den Autor

Maike Schmitt

Maike Schmitt hat Betriebswirtschaft studiert. Sie ist Redakteurin beim Bank Blog Ratgeber Finanzen und schreibt über verschiedene Themen für Verbraucher sowie zu beruflichen Fragen.

Anzeige

Kommentare sind geschlossen