Der erste deutsche Geldautomat als Problemlöser für Banken und Kunden

Originalwerbeprospekt aus dem Jahr 1968

Das historische Original des Werbeprospektes vom ersten deutschen Geldautomaten vermittelt aufschlussreiche Einblicke in Funktionsweise, Ziele und das Nutzenversprechen einer der wichtigsten Innovationen im Bankgeschäft.

Der erste deutsche Geldautomat löste wichtige Kundenprobleme

Der erste deutsche Geldautomat wurde 1968 als Problemlöser für Banken und deren Kunden angepriesen.

Das Problem

Nach Feierabend steht der berufstätige Kunde vor verschlossener Tür. Dennoch ist die bargeldlose Lohnzahlung weiterhin ein erklärtes Ziel. Der Geld-Ausgabe-Automat Ostertag-Telefunken überbrückt die Diskrepanz zwischen begrenzten Schalterstunden und unbegrenztem Zugang zu barem Geld. Er verhindert, daß berufstätige Kunden aus Zeitmangel größere Beträge auf Vorrat abheben müssen. Deshalb gehört der Geld-Ausgabe-Automat, genau wie ein Nacht-Tresor, zu den selbstverständlichen Kundendienst-Einrichtungen.

Die Lösung

Routinearbeit, die einen Kassier nahezu voll beschäftigt, wird draußen vor der Tür erledigt. Präzis und sicher lassen sich eine Vielzahl Konten disponieren und Auszahlungen tätigen. Was an Wartung notwendig ist, nimmt nur wenige Minuten in Anspruch. Hier die einzelnen Handgriffe:

  1. bis 100 000 DM einlegen: 1 Minute
  2. Schecks entnehmen: 1 Minute
  3. Auszahlung freigeben: 1 Minute
  4. Falls Konten gesperrt oder Sperren aufgehoben werden müssen pro Konto: 15 Sekunden

Das ist alles. Es liegt auf der Hand, dass sich der Geld-Ausgabe-Automat Ostertag-Telefunken durch diese wertvolle personelle Entlastung und die anspruchslose Wartung sehr bald amortisiert.

Zurück zum Artikel

Bild 1 von 5

Ihnen hat der Beitrag gefallen? Dann bitte ...

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne Bewertung: 5,00 Stern(e) - 4 Bewertung(en)

Bank Blog Newsletter abonnieren und keinen Trend mehr verpassen!

Über den Autor

Dr. Hansjörg Leichsenring

Dr. Hansjörg Leichsenring befasst sich seit über 30 Jahren beruflich mit Banken und Finanzdienstleistern. Nach Banklehre und Studium arbeitete er in verschiedenen Positionen, u.a. als Direktor bei der Deutschen Bank, als Vorstand einer Sparkasse und als Geschäftsführer eines Online Brokers. Als Experte für Digitalisierung, Innovation und Vertrieb hält er Vorträge bei internen und externen Veranstaltungen im In- und Ausland und bietet Banken und Finanzdienstleistern Dienstleistungen im Bereich (Interims)Management sowie Beratung/Consulting an.

Anzeige

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Bank Blog Newsletter abonnieren

Bank Blog Newsletter abonnieren