Anzeige

Digital Banking Software für die Bank von Morgen

Mobil, Einfach und mit Spaß

0

16 Experten über das Retail Banking 2016

Roland Boekhout Vorstandsvorsitzender der ING-DiBa

Roland Boekhout, Vorstandsvorsitzender der ING-DiBa

Roland Boekhout, Vorstandsvorsitzender der ING DiBa zu den Herausforderungen für das Retail Banking in 2016

Digitalisierung, Mobile Banking und Kundenorientierung

„Die Digitalisierung wird stärkere Auswirkungen auf die Bankenbrache haben als die Finanzkrise. So werden Mobile-Bank-Services 2016 weiter wichtiger werden, da das Smartphone immer öfter als Kontakt- und Transaktionskanal genutzt wird. Es fungiert immer mehr als „Hosentaschen-Filiale“, die rund um die Uhr geöffnet ist. Meine Vision ist eine Bank, die immer genau dann für ihren Kunden da ist, wenn er sie braucht und ansonsten das Bankgeschäft so einfach macht, dass der Kunde sogar Spaß dabei hat.“

Anzeige

Bild 1 von 16

Bitte bewerten Sie den Artikel mit Hilfe der Sternchen

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (9 Stern(e), Durchschnitt: 2,89 von 5)

Danke fürs Teilen

Über den Autor

Dr. Hansjörg Leichsenring

Dr. Hansjörg Leichsenring befasst sich seit über 30 Jahren beruflich mit Banken und Finanzdienstleistern. Nach Banklehre und Studium arbeitete er in verschiedenen Positionen, u.a. als Direktor bei der Deutschen Bank, als Vorstand einer Sparkasse und als Geschäftsführer eines Online Brokers.Aktuell bietet er Banken und Finanzdienstleistern Dienstleistungen im Bereich (Interims)Management und Beratung/Consulting an und vertritt die Firma Meniga, einen innovativen Anbieter von White-Label-Lösungen für Persönliches Finanz Management (PFM) im deutschsprachigen Teil Europas.Darüber hinaus hält er Vorträge bei internen und externen Veranstaltungen im In- und Ausland.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Kostenloser Newsletter für aktuelle Banking Trends

Für mehr Informationen hier klicken

Anzeige

Weihnachtswünsche für Banker