Anzeige

Tipps für sicheres Online- und Mobile Banking

Online- und Mobile Banking machen die Erledigung von Bankgeschäften einfacher. Eine Broschüre zeigt, worauf Kunden achten müssen, um digitale Bankgeschäfte nicht nur schnell und komfortabel sondern auch sicher zu erledigen

Sicheres Online- und Mobile Banking

Tipps und Hinweise für sicheres Online- und Mobile Banking.

Ganz gleich, ob Überweisungen, Buchungen vom Sparbuch, Wertpapierorders und sogar Kreditanträge – viele alltägliche Bankgeschäfte und Finanztransaktionen lassen sich heutzutage schnell und unabhängig von den Öffnungszeiten der Banken und Sparkassen tätigen.

Gerade in Zeiten der Corona-Pandemie entscheiden sich immer mehr Kunden von Banken und Sparkassen Online Banking auf dem PC oder Laptop oder Mobile Banking mithilfe einer App auf dem Smartphone oder Tablet zu nutzen. Es macht die Erledigung von vielen Bankgeschäften schnell und komfortabel.


Grundsätzliche Fragen zum digitalen Banking

Dabei stellen sich einige grundsätzliche Fragen:

  • Was ist zu bei digitalen Bankgeschäften zu berücksichtigen?
  • Welche Verhaltensregeln müssen Nutzer befolgen, um Ihre Bankgeschäfte sicher zu erledigen?
  • Wie funktioniert sicheres Online- und Mobile Banking?

Der Bankenverband hat kürzlich eine Broschüre herausgegeben, in der anhand von ausgewählten Anwendungsfällen gezeigt wird, worauf Kunden achten sollten.

Sicherheit von Bankgeschäften

Für die Sicherheit von Online- und Mobile Banking treffen Banken und Sparkassen umfangreiche Maßnahmen: Dazu gehören unter anderem die Verschlüsselung vertraulicher Daten und die Überprüfung von Zahlungsaufträgen auf verdächtige Transaktionen.

Auf die Sicherheit der von Kunden genutzten Hard- und Software haben die Institute jedoch keinen Einfluss. Daher ist es wichtig, dass Sie Vorkehrungen zum Schutz Ihrer Geräte wie PC, Smartphone oder Tablet sowie Ihres Browsers treffen und einige Sorgfaltspflichten beachten. Welche das im Detail sind, können Sie in den Online- und Mobile-Banking-Bedingungen Ihrer Bank nachlesen. Viele ´gute Tipps zum Thema sicheres Online Banking finden Sie auch hier im Bank Blog Ratgeber:

Nur eigene Geräte für Bankgeschäfte nutzen

Grundsätzlich sollten man für Bankgeschäfte nur eigene Geräte verwenden. Bei Geräten von Bekannten oder gar öffentlich zugänglichen Geräten fehlen Informationen über die Einstellungen und die Sicherheit des betreffenden Geräts. Ist es beispielsweise mit einer Schadsoftware infiziert, könnten Tastatureingaben oder Bildschirminhalte unbemerkt aufgezeichnet und an Dritte weitergeleitet werden.

Nur echte Apps nutzen

Gleiches gilt für Apps von Banken und Sparkassen. Diese sollten ausschließlich aus den offiziellen App-Stores heruntergeladen werden. Folgen Sie keinen Angeboten zum Download aus anderen Quellen, wie E-Mails oder Webseiten.

Broschüre des Bankenverbandes

In der Broschüre des Bankenverbandes finden Sie diese und weitere Tipps. Sie können die Broschüre „Online- und Mobile Banking: sicher über Browser und App“ hier direkt herunterladen.

Ihnen hat der Beitrag gefallen? Dann bitte ...

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne Bewertung: 5,00 Stern(e) - 3 Bewertung(en)

Über den Autor

Hansjörg Leichsenring

Dr. Hansjörg Leichsenring befasst sich seit über 30 Jahren beruflich mit Banken und Finanzdienstleistern. Nach Banklehre und Studium arbeitete er in verschiedenen Positionen, u.a. als Direktor bei der Deutschen Bank, als Vorstand einer Sparkasse und als Geschäftsführer eines Online Brokers. Er ist Herausgeber von Der-Bank-Blog.de und hält Vorträge bei internen und externen Veranstaltungen im In- und Ausland.

Anzeige

Kommentare sind geschlossen