Anzeige

Tipps für die Wahl eines Trading-Bots

Anleger sind nicht die einzigen, die mit dem Handel von Kryptowährungen Geld verdienen möchten. Es hat sich eine ganze Dienstleistungsindustrie um diesen Wirtschaftszweig entwickelt, die an den Transaktionen von Investoren und Spekulanten verdienen.

Trading Bots sind automatisierte Handelssysteme für die Börse

Trading Bots sind automatisierte Handelssysteme, die per Computerprogramm Kauf- und Verkaufsaufträge erstellen, und die Aufträge automatisch an eine Börse übermitteln.

Börsenbetreiber, Broker und Informationsportale machen die Krypto-Gemeinde in ihrer heutigen Form überhaupt erst möglich. Wie überall gibt es aber teilweise große Unterschiede in der Qualität und Seriosität dieser Dienstleistungen. Immer wieder sind betrügerische Software-Anbieter aufgeflogen, und zahlreiche Broker verlangen überhöhte Preise für ihre Dienste. Auch unter den verschiedenen Trading-Bots auf dem Markt gibt es teilweise große Unterschiede, was die Zuverlässigkeit und das Preis-Leistungs-Verhältnis angeht. Die Wahl eines Trading-Bots, wie z.B. den von Bitcoin Evolution sollte also gut überlegt sein.

Vergleichen

Wer einfach ein Konto beim erstbesten Trading-Bot aufmacht, der in den Google-Suchergebnissen auftaucht, macht möglicherweise einen Fehler. Denn schließlich kann es gut sein, dass dieses Programm seine Beliebtheit eher geschicktem Marketing als der tatsächlichen Qualität verdankt. Aus diesem Grund sollten unbedingt mehrere verschiedene Bots miteinander verglichen werden, was die Funktionalität, die Handhabung und die Gebühren betrifft. Häufig bietet sich hierfür die Eröffnung eines kostenlosen Demokontos an.


Erfahrungsberichte einholen

Um nicht auf eine Betrugsmasche hereinzufallen, ist es besonders wichtig, Erfahrungsberichte einzuholen. Die Webseite der Trading-App BitQT macht beispielsweise zahlreiche Versprechen zur Leistungsfähigkeit der Software, zur Möglichkeit von Gewinnen sowie zu einem gebührenfreien Dienst. Mit einer Suche nach BitQT Erfahrungen lassen sich diese Aussagen leicht überprüfen. Dabei sollte darauf geachtet werden, dass der Autor des Erfahrungsberichtes tatsächlich die Software ausprobiert hat. Ist dies der Fall, werden meist konkrete Aussagen zu den Funktionen des Kontos und den wichtigsten Leistungsmerkmalen gemacht.

Testen

Der nächste Schritt bei der Auswahl besteht darin ein oder zwei aussichtsreiche Kandidaten zu testen. Die meisten seriösen Anbieter bieten für diese Zwecke ein kostenloses Demo-Konto an. Diese Option bieten heutzutage nicht nur Trader, sondern sogar renommierte Banken an. Damit können die Funktionen der Software ausprobiert werden. Es ist sogar möglich, mit einem fiktiven Guthaben Handel zu treiben und so die Erfolgsaussichten verschiedener Trading-Strategien auszuprobieren. Bietet ein Handelsroboter kein Demo-Konto an, ist es Zeit, stutzig zu werden. Dann will der Betreiber möglicherweise eine unausgereifte Software verbergen, die gar nicht in der Lage ist, seine Versprechen zu erfüllen. Es ist sinnvoll, sich für das Testen einige Tage Zeit zu nehmen, um das Verhalten des Handelsroboters unter verschiedenen Marktbedingungen verfolgen zu können.

Gebühren vergleichen

Gerade beim Tageshandel ist es besonders wichtig, die Gebühren der verschiedenen Anbieter zu vergleichen. Nicht nur die Gebühren für Transaktionen, sondern auch die Kosten von Ein- und Auszahlungen sollten dabei berücksichtigt werden. Die Transaktionskosten fallen beim Kryptohandel stark ins Gewicht, da bei einem einzelnen Geschäft häufig nur ein paar Prozent Gewinn erzielt werden. Ist die Provision für die Transaktion zu hoch, wird der Gewinn dadurch im schlimmsten Fall komplett aufgefressen und womöglich sogar in einen Verlust verwandelt. Die Gebühren für Ein- und Auszahlung sind vor allem für Anleger wichtig, die mit kleinen Beträgen arbeiten. Bei großen Summen können sie hingegen weitgehend vernachlässigt werden.

Wer sich die Zeit nimmt und auf diese Weise einen passenden Handelsroboter aussucht, reduziert dadurch nicht nur das Risiko, auf ein betrügerisches Angebot hereinzufallen. Auch die Profitabilität des Kryptohandels kann dadurch langfristig beeinflusst werden.

Ihnen hat der Beitrag gefallen? Dann bitte ...

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne Bewertung: 5,00 Stern(e) - 2 Bewertung(en)

Über den Autor

Max Meier

Max Meier ist gelernter Bankkaufmann und schreibt regelmäßig für den Bank Blog Ratgeber über Themen für Kunden von Banken und Sparkassen.

Anzeige

Kommentare sind geschlossen