Anzeige

ETF Portfolio mit Steuerturbo – Rürup Produktinnovationen

Die Basisrente, umgangssprachlich als Rürup-Rente nach dem Ökonomen Bert Rürup bezeichnet, wurde 2005 in Deutschland als steuerlich begünstigte Form der privaten Altersvorsorge eingeführt. Derzeit werden Rürup Rente auf Basis von ETF Policen immer attraktiver. Einige Versicherer bieten Honorar- und Nettotarife mit minimaler Kostenstruktur an und haben dieses Jahr die dazugehörige ETF Fondsauswahl deutlich erweitert. So legen Verbraucher sehr breit diversifiziert an und sparen gleichzeitig Steuern.

Richtige Rürup-Strategie wählen

Bei der Auswahl einer geeigneten Rürup Police kommt es auch auf die richtige Strategie an

Eine Hand voll Versicherer zeigen sich sehr innovativ, was steuerlich Absetzbare Rürup Rente ETF Policen angeht. So bieten einige Versicherer mittlerweile, meist über Honorarberater, Honorar- und Nettotarife ohne Abschlusskosten und mit minimalen Verwaltungskosten an, über die Verbraucher auch in kostengünstige Indexfonds (ETFs) investieren können.

Zu hohe Kosten bei üblichen Rürup Produkten

In der Fachpresse wird als wesentlicher Nachteil der staatlich geförderten Rürup Rente immer wieder die hohen Vertragskosten angemahnt. Damit geht ein großer Teil der steuerlichen Förderung an Versicherer und Vertreter. Seit kurzem sind Versicherer gesetzlich verpflichtet im Produktinformationsblatt eine Gesamt- oder Effektivkostenquote anzugeben. Darin werden die Vertrags- sowie die Fondskosten als jährliche Renditeminderung ausgedrückt. Bei üblichen Produkten mit aktiven Investmentfonds liegt diese Quote meist bei 2-3% und höher. Das bedeutet, wenn Brutto 6% Rendite per anno erzielt werden, kommen nur 3-4% beim Verbraucher an.

Hohe Kosten durch Rürup Renten umgehen

Durch Honorar- und Nettotarife können Verbraucher diese hohen Kosten umgehen. Die Gesamtkostenquote von Rürup Renten ETF Honorar- und Nettopolicen liegen in der Regel unter 1%. So sparen Verbraucher 1-2% Rendite per anno! Folgende Produktanbieter bieten innovative Rürup Renten ETF Policen auf Nettobasis an:

  • Alte Leipziger
  • Condor
  • fairr
  • Interrisk
  • Volkswohl-Bund

ETF Auswahl für Rürup Verträge in 2016 deutlich vergrößert

Dabei hat sich die Auswahl der zur Verfügung stehenden ETFs gerade in diesem Jahr deutlich vergrößert. Damit ist es erstmals möglich, dass sich Verbraucher ein breit diversifiziertes ETF Portfolio zusammenstellen und gleichzeitig von der steuerlichen Absetzbarkeit der Rürup Renten Beiträge profitieren. Unter anderem bieten sich folgende ETF Anlagemöglichkeiten:

  • Core ETFs
  • Dividenden ETFs
  • nachhaltig & ökologisch ausgerichtete ETFs
  • Smart Beta Strategien inkl. Dimensional Fonds
  • Branchen ETFs
  • Vermögensverwaltende ETFs
  • etc.

Mit der breiteren ETF Auswahl können sich Anleger erstmals über unterschiedlichste Anlageklasse wie Aktien, Unternehmensanleihen, Schwellenländeranleihen, Rohstoffen sowie ökologisch & nachhaltige Anlagebausteine diversifizieren. Wem das zu viel Auswahl ist, kann natürlich bei den meisten Rürup Rente ETF Produkten auch aus fertigen Portfoliovorschlägen wählen.

Gesetzliche Einschränkungen bleiben

Gerade für Gutverdiener sind die bis zu 42% Steuereffekt bei der Einzahlung attraktiv. Natürlich bleiben die Auflagen des Gesetzgebers, die für alle zertifizierten Rürup Renten Produkte gelten. Diese sind

  • Auszahlung nur als lebenslange Rente ab 62J. (kein Kapitalwahlrecht)
  • Vererbbarkeit nur an Ehegatten oder Kinder bis 25J.

Verbrauchern muss also klar sein, dass Sie für eine Altersvorsorge sparen. Gerade Selbständige, Freiberufler sowie gutverdienende Angestellte nutzen die Rürup Rente um sich einen zusätzlichen Rentenbaustein aufzubauen. Die Anlage in ein breit diversifiziertes ETF Portfolio scheint dabei, eine ausreichende Laufzeit vorausgesetzt, wesentlich attraktiver als z.B. die gesetzliche Rente.

Steuersatz im Alter sollte geringer sein

Ein weiterer wichtiger Faktor für die Rentabilität des Rürup Renten Modells ist der persönliche Steuersatz im Alter. Ihre zu versteuernden Einkünfte im Alter sollten geringer sein als die im Berufsleben, damit Sie vom „Steuergefälle“ profitieren. Verbraucher die auch im Alter sehr hohe Steuersätze erwarten, müssen sehr alt werden bis sich das Rürup Modell amortisiert.

Weitere Informationen

Weitere Informationen finden Sie auf dem Verbraucherportal des Autors Rürup Rente ETF Policen.

Dort können Sie auch Ihre individuelle Steuerersparnis über einen Rürup Rente Steuerrechner berechnen lassen.

Ihnen hat der Beitrag gefallen? Dann bitte ...

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne Bewertung: 4,67 Stern(e) - 3 Bewertung(en)

Über den Autor

Bijan Kholghi

Bijan Kholghi ist einer der wenigen IHK-zugelassenen Honorarberater mit sehr hohen beruflichen Qualifikationen (Finanzökonom und Certified Financial Planner (CFP)). Er ist seit über 14 Jahren als freier Berater tätig und seine Spezialgebiete sind die Themen Rürup Rente, Vermögensanlagen & Psychologie. Seit einigen Jahren betreibt er Informationsportale zur Rürup Rente sowie Vermögen & Psychologie für Verbraucher.

Anzeige

Kommentare sind geschlossen