Zahlungsverkehr im Wandel

Internationale Banking Trends KW 38-2021

Abonnieren Sie den kostenlosen Bank Blog Newsletter

Kaum ein Bereich in der Finanzbranche unterliegt einem so schnellen und nachhaltigen Wandel wie der Zahlungsverkehr. Viele alte Akteure positionieren sich neu und viele neue dringen vor. Es lohnt sich also, einen Blick auf aktuelle Trends zu werfen.

Internationale Banking Top News und Trends

Internationale Top News und Trends rund ums Banking und Finanzdienstleistungen.

Partner des Bank Blogs

Die SWK-Bank ist Partner des Bank Blogs

Der Bereich Zahlungsverkehr und Payments wurde lange Zeit von den etablierten Banken eher stiefmütterlich behandelt. Mit dem Aufkommen von neuen Wettbewerbern hat sich dies geändert. Speziell der Zahlungssektor ist für FinTechs zu einem Tummelplatz geworden und hat einige Einhörner hervorgebracht. Die meisten verdienen sogar Geld, anders als in vielen anderen FinTech-Bereichen. Und immer wieder entstehen neue Trends und Innovationen die den Sektor weiter beeinflussen und verändern.

Aktuelle Payment-Trends

Im heutigen Rückblick auf interessante Themen aus der internationalen Finanzwelt stehen wieder einmal aktuelle Payment-Trends im Mittelpunkt.

Bezahlen in der Post-Covid-Welt

Der Zahlungsverkehr verzeichnete im vergangenen Jahr Rekordinvestitionen. Diese Investition, gepaart mit der fast vollständigen Digitalisierung des Alltags, hat der Branche einen großen Schritt nach vorne gebracht. Ein Blick auf die wichtigsten aktuellen Trends.

Mehr dazu hier: Payment Trends Dominating Post-Pandemic

Was machen eigentlich Instant Payments?

Lange Zeit haben sich Innovation beim Bezahlen auf das Kundenerlebnis konzentriert. Es ist an der Zeit, zu prüfen, welche Rolle Zahlungen bei der Unterstützung einer nachhaltigen Erholung spielen können. Hier kommen Instant Payments ins Spiel.

Mehr dazu hier: Building a stronger economy with instant payments

SWIFT und seine Alternativen

Die überwiegende Mehrheit der internationalen Zahlungen findet zwischen Banken über das SWIFT-Netzwerk statt. Doch SWIFT stößt an Grenzen und es tun sich Alternativen auf.

Mehr dazu hier: The SWIFT Payment Network & Its Alternatives

Kreditkarten und Embedded Finance

Embedded-Finance-Plattformen sind im Kommen und führen immer mehr neue Produkte ein. Kreditkarten sind das neueste Produkt und immer mehr FinTechs und Marken werden entsprechende Angebote machen.

Mehr dazu hier: Credit cards are the next table stakes for embedded finance platforms

Subscription Economy und Payments

Abomodelle gewinnen immer mehr an Bedeutung. Komfort und Flexibilität spielen dabei eine wichtige Rolle. Das hat Auswirkungen auch auf den Bereich Zahlungsverkehr.

Mehr dazu hier: The growing subscription economy

Proximity-Payment im Wandel

Die Proximity-Payment-Branche schreitet jetzt in Europa stetig voran und macht nicht nur Zahlungsvermittlern Platz, um den Markt dynamisch zu verändern, sondern schafft auch Möglichkeiten für mehr Spieler, in das Spiel des NextGen-Point-of-Sale einzusteigen und Innovationen zu schaffen.

Mehr dazu hier: Why proximity payment solutions in Europe are at a turning point

Weitere interessante Themen der Finanzwoche

Es gab aber noch weitere interessante Beiträge:

3 Schlüsselthemen für die Zukunft der Bankbranche

Für viele Finanzinstitute ist es entscheidend, das richtige Ökosystem zu finden, um zukünftiges Wachstum voranzutreiben und in einer überfüllten Wettbewerbslandschaft relevant zu bleiben. Partnerschaften, Offenheit & Beratung sind Schlüsselfaktoren.

Mehr dazu hier: 3 Keys to the Future of Banking: Partnerships, Openness & Advice

Das können Banken von Apple lernen

Apple erzählt uns eine fantastische Geschichte darüber, wie aus einem kleinen Unternehmen, das ursprünglich im Silicon Valley tätig war, das größte und berühmteste Unternehmen der Welt wurde. Ein Schlüssel zum Erfolg des Unternehmens liegt in der Fokussierung auf Design und Innovation. Finanzunternehmen könnten einen ähnlichen Ansatz verwenden.

Mehr dazu hier: Build a Premium Financial Brand by Learning Design from Apple

Zukunftstrend Hybrid Banking?

Hybrid Banking ist die Verschmelzung von digitalen und physischen Dienstleistungen, um ein kundenorientiertes Banking-Ökosystem zu schaffen, das es Kunden ermöglicht, auf Dienstleistungen zuzugreifen, unabhängig davon, welche Methode sie verwenden. Aber was bedeutet das in der Praxis?

Mehr dazu hier: Hybrid Banking And Hybrid Customers – New Trend in Financial Services?

Warum Banken Filialen brauchen

Chris Skinner sieht Bankfilialen immer weniger als Ort von Beratung und Service. Seiner Meinung nach sind Filialen da, um Komfort und Vertrauen zu schaffen. Es ginge um Marketing und ist Markenbildung und eine physische Präsenz.

Mehr dazu hier: Why do we need banks and branches?

Internet der Dinge verändert Wealth Management

Das Internet der Dinge (Internet of Things/IoT) hat das Potenzial, unser Leben zu revolutionieren. Die Vision ist, dass vernetzte Geräte Informationen austauschen, um unser Leben einfacher zu machen. Das könnte auch Auswirkungen auf das Wealth Management haben.

Mehr dazu hier: Will Internet of Things transform the wealth management customer experience?

4 Ansätze für erfolgreiche Innovationen

Banken und Sparkassen suchen nach neuen Wegen, um schnelle Veränderungen und Innovationen in großem Maßstab vorzunehmen. Durch Beachtung vier wichtiger Elemente können Finanzinstitute Innovation zu einem Teil ihrer Kultur machen.

Mehr dazu hier: 4 Practical Ways to Create Lasting Innovation in Banking

10 Hinweise für Kundenservice in der digitalen Welt

In der digitalen Welt, in der wir leben, bietet FinTech den Kunden mehr Komfort, Erfahrung, Transparenz und Auswahl. Der Kunde erwartet einen besseren Preis, schnellere Verarbeitung, besseren Zugang, besseren Service und ein sicheres Gefühl. 10 Hinweise zeigen, wo wirksame Stellschrauben liegen.

Mehr dazu hier: Customer Service in Fintech and Digital World

Arbeiten am Banking der Zukunft.

Investitionen, Übernahmen und Beteiligungen im Finanzsektor

In der ablaufenden Woche gab es wieder einige bemerkenswerte Übernahmen im Finanzsektor. Spannend alleine deswegen, weil es Rückschlüsse auf die jeweiligen Strategien zulässt.

JP Morgan kauft College Plattform

JPMorgan Chase & Co. hat die College-Finanzplanungsplattform Frank erworben. Dies ist die jüngste in einer Reihe von Akquisitionen, die es der Bank ermöglichen sollten, sowohl mit großen Technologieunternehmen als auch mit FinTech-Startups zu konkurrieren. Frank soll JPMorgan dabei helfen, seine Beziehungen zu College-Studenten zu stärken. Die Plattform, die neben einem schlanken Antragsverfahren auch Online-Kurse bietet, betreut mehr als 5 Millionen Studierende an mehr als 6.000 Hochschulen.

Mehr dazu hier: JPMorgan adds to tech acquisitions with college platform Frank

Neues FinTech-Einhorn

Die britische Open-Banking-Plattform TrueLayer hat mit Investitionen von Tiger Global und Stripe 130 Millionen US-Dollar aufgebracht und damit die Bewertung auf über 1 Mrd. US $ erhöht. Nach eigenen Angaben würde man mehr als die Hälfte des gesamten Open Banking-Verkehrs in Großbritannien, Irland und Spanien abzuwickeln.

Mehr dazu hier: TrueLayer joins the Unicon club on $130 million funding round

Weitere Übernahme im Bereich Zahlungsverkehr

Mit der Übernahme von Antelop will das Zahlungsverkehrsunternehmen Entrust im Bereich der digitalen Kartenausgabe Fuß fassen. Antelop Solutions mit Sitz in Paris wurde 2014 gegründet und zählt mehr als 40 Banken in 25 Ländern zum Kundenstamm.

Mehr dazu hier: Entrust acquires Antelop

Mieter als Zielgruppe

Wells Fargo und Mastercard haben sich einer Wachstumsfinanzierungsrunde in Höhe von 60 Millionen US-Dollar für Bilt Rewards angeschlossen, ein Treueprogramm und eine Kreditkarte, die es Mietern ermöglicht, Punkte für ihre Zahlungen zu sammeln.

Mehr dazu hier: Wells Fargo and Mastercard invest in Bilt rewards programme for renters

Santander baut internationalen Zahlungsverkehr aus

Das Payment FinTech von Banco Santander, PagoNxt, hat 70 Prozent seines mexikanischen Technologiepartners Mercadotecnia, Ideas y Tecnología (MIT) im Rahmen seiner Strategie übernommen, sein Handelszahlungsgeschäft weltweit unter der Marke Getnet auszubauen.

Mehr dazu hier: Santander’s PagoNxt acquires 70% stake in tech partner MIT

Neues über Banken, FinTechs und andere Finanzunternehmen

Auch in der vergangenen Woche gab es einige Berichte über neue Aktivitäten von Banken, FinTechs und andere Finanzunternehmen, die ich Ihnen nicht vorenthalten möchte.

PayPal baut Super-App aus

PayPal hat seine App grundlegend überarbeitet und ein Sparkonto sowie neue In-App-Shopping-Tools und Messaging-Funktionen hinzugefügt.

Als nächstes sollen wird Investitionstools, Offline-QR-Code-Zahlungen und neue Einkaufs- und Deal-Funktionen hinzufügt werden.

Mehr dazu hier: Here’s What’s Inside PayPal’s Super App

JPMorgan Chase expandiert nach Großbritannien

JPMorgan Chase hat offiziell seine digitale Bank in Großbritannien eröffnet. Sie bietet Kunden ein gebührenfreies Girokonto, das Geldverwaltungsfunktionen mit Cashback-Prämien kombiniert.

Mehr dazu hier: Chase digital bank launches in the UK

JPMorgan Chase geht in die Cloud

JPMorgan Chase stellt ein neues, Cloud-basiertes Kernsystem für seine Privatkundenbank bereit, das eine von der britischen Firma Thought Machine entwickelte Software verwendet.

Mehr dazu hier: JPMorgan Chase moving retail bank’s core system to cloud

Kryptobörse knickt vor Aufsicht ein

Die Kryptobörse Coinbase wird ihr geplantes Zinsprodukt nicht auf den Markt bringen, nachdem die SEC mit einer Klage drohte.

Mehr dazu hier: Coinbase ditches Lend programme after SEC warning

Mastercard gründet Innovationslabor für Nachhaltigkeit

Mastercard will in Stockholm ein „Sustainability Innovation Lab“ eröffnen, das als Forschungs- und Entwicklungsraum für die Entwicklung klimabewusster Produkte dienen soll.

Mehr dazu hier: Mastercard launches global Sustainability Innovation Lab

Zahlungsunternehmen mit neuem Anlageprodukt

Assets, ein neuer Anlageservice des Geldtransferunternehmens Wise, hat den Stealth-Modus verlassen und ermöglicht es Benutzern, auf ihren Konten Geld in mehreren Währungen in verschiedenen Anlageklassen zu halten, während sie es wie gewohnt ausgeben und sparen können.

Mehr dazu hier: Wise launches public beta of new investing product

Stripe eröffnet FinTech-Labor in London

Der Zahlungsdienstleister Stripe eröffnet ein FinTech-Entwicklungsbüro in London, das sich auf Open Banking, Embedded Finance und Integration von Bankpartnern konzentrieren wird.

Mehr dazu hier: Stripe opens London fintech development office

Über den Autor

Dr. Hansjörg Leichsenring

Dr. Hansjörg Leichsenring ist Herausgeber des Bank Blogs und der Finanzbranche seit über 30 Jahren beruflich verbunden. Nach Banklehre und Studium arbeitete er in verschiedenen Positionen, u.a. als Direktor bei der Deutschen Bank, als Vorstand einer Sparkasse und als Geschäftsführer eines Online Brokers. Als Experte für Strategien in den Bereichen Digitalisierung, Innovation und Vertrieb ist er gefragter Referent und Moderator bei internen und externen Veranstaltungen im In- und Ausland.

Bitte bewerten Sie den Artikel mit Hilfe der Sternchen

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne Bewertung: 5,00 Stern(e) - 2 Bewertung(en)

Vielen Dank fürs Teilen und Weiterempfehlen


Mit dem kostenlosen Bank Blog Newsletter immer informiert bleiben:

Anzeige

Kommentare sind geschlossen

Bank Blog Newsletter abonnieren

Bank Blog Newsletter abonnieren