Rezepte für den Umgang mit der Corona-Krise

Lesenswertes über Banking KW 13-2020

Abonnieren Sie den kostenlosen Bank Blog Newsletter

Noch ist weder das Ende der Corona-Krise noch deren tatsächliches Ausmaß wirklich abschätzbar. Der Sars-CoV-2-Virus hat die Märkte und Institutionen fest im Griff. Doch inzwischen gibt es Hinweise und Rezepte, wie sich die Krise bewältigen lässt und für die Zeit danach.

Internationale Banking Top News und Trends

Internationale Top News und Trends rund ums Banking und Finanzdienstleistungen.

Partner des Bank Blogs

Die Targobank ist Partner des Bank Blogs

Vor nicht einmal vier Wochen waren Beiträge zum Coronavirus Mangelware. Inzwischen könnte man den Eindruck gewinnen, dass es keine sonstigen Themen mehr gäbe. Bei einigen Artikeln drängt sich allerdings der Eindruck auf, dass einem schon fertigen Text lediglich schnell noch ein paar Zeilen zu Corona angehängt wurden und der Titel entsprechend angepasst wurde.

Gleichwohl kommt man um Sars-CoV-2, COVID-19 und die möglichen Folgen nicht herum. Zu bedeutsam sind aktuell die weltweiten Entwicklungen. Im heutigen Rückblick auf internationale Artikel haben wir allerdings noch genauer als sonst hingeschaut, ob sich wirklich ein Mehrwert zum Thema finden lässt.

Die Corona-Krise erfolgreich managen

Erfreulich ist, dass sich die anfängliche Panik mittlerweile zu wandeln scheint. Es dominieren vor allem Ansätze mit Hilfestellung, um die anstehenden Herausforderungen erfolgreich zu meistern. Auch lohnen sich erste Blicke auf die Post-Corona-Zeit.

Von asiatischen Banken lernen

Finanzinstitute in Ländern, die ursprünglich von der Pandemie betroffen waren, gingen schnell vor, um ihre Mitarbeiter zu schützen, ihre Geschäftstätigkeit zu transformieren und Kunden auf neue Weise zu bedienen.

Mehr dazu hier: Lessons from Asian banks on their coronavirus response

Risiken im Home Office vermeiden

Im Zuge von Corona ist in vielen Unternehmen Home Office angesagt. Das kann zu neuen digitalen Risiken führen. Es sind daher einige Vorsichtsmaßnahmen zu beachten.

Mehr dazu hier: Covid-19 Remote Desktop Has Significant Risks

Die Kundenerfahrung in Zeiten von Corona verbessern

Marken, die proaktive Schritte unternehmen, um Kunden Verunsicherung zu nehmen und die Sicherheit und das Vertrauen in ihre Finanzen zu schützen, können in den volatilen Zeiten der Corona-Krise wichtige Reputationsvorteile erzielen.

Mehr dazu hier: Embrace Proactive Customer Experience in the Midst of COVID-19

Herausforderungen für das Marketing in Zeiten von Corona

Um während einer globalen Gesundheitskrise operieren zu können, sollte sich das Marketing von Banken und Sparkassen auf unmittelbare Anforderungen konzentrieren, unangemessene Pläne und Taktiken verwerfen und die Unterstützung für Kunden und die Community massiv stärken.

Mehr dazu hier: Three Ways Financial Marketers Can Navigate Pandemic Challenges

Und hier: The Impact of Coronavirus on Financial Marketing Communications Strategy

Call Center, Videoberatung und Filialen in Zeiten von Corona

Corona verändert das Verhalten der Bankkunden, auch wenn noch nicht absehbar ist, ob diese Veränderungen nachhaltig sein werden. Call Center verzeichnen hohe Anrufzahlen, Filialen müssen das Gebot der „sozialen Distanz“ beachten und Videoberatung könnte einen Wachstumsschub bekommen.

Mehr dazu hier: Social Distancing Gives Branch Appointment Scheduling New Importance

Und hier Irish banks struggling under weight of Covid-17 call centre volumes

Sowie hier: Will the Pandemic Catapult Mobile Video Banking Into the Big Time?

Kleine und mittlere Retailbanken in der Corona-Krise

Die Auswirkungen der Corona-Krise sind für kleine und mittlere Retailbanken tiefgreifend, und die Schritte, die sie jetzt unternehmen, werden die Geschäftstätigkeit bis in die Zukunft hinein beeinflussen. Die Reaktionen der Institute werden sich auf Kunden, Mitarbeiter und die Wirtschaft insgesamt auswirken. McKinsey zeigt in einem Artikel, worauf es jetzt ankommt.

Mehr dazu hier: Leading a consumer bank through the coronavirus pandemic

Lässt Corona die FinTech-Blase platzen?

Corona könnte führt – einem Bericht von Rosenblatt Securities zufolge – zu schwierigen Zeiten für Neobanken und anderen FinTechs. Und könnte der Auslöser für das Platzen der FinTech-Blase sein.

Mehr dazu hier: Covid-19 set to reset fintech market valuations; spur M&A

21 Geschäftsideen für die Post-Corona-Zeit

Bislang sind alle Krisen vorübergegangen. Das wird auch bei Corona der Fall sein. Grund genug, sich jetzt schon auf die Zeit danach vorzubereiten. 21 Ideen geben Hinweise, wie Geschäfte wieder in Gang gesetzt werden können.

Mehr dazu hier: The Way Forward: 21 Ideas for Bank Leaders to Boost Business after the Crisis

Weitere interessante Themen der Finanzwoche

Es gab aber noch einige wenige weitere interessante Beiträge:

Fünf Ansätze für „Mobile First“

Finanzinstitute, die nicht bereit sind, Kunden vollständig digital zu bedienen, sind einer existenziellen Bedrohung ausgesetzt. Insbesondere der mobilen Kundenerfahrung sollte Beachtung geschenkt werden. Mit fünf Schritten kann dies gelingen.

Mehr dazu hier: A Five-Step Action Plan to Mobilize ‘Mobile First’

Ist das Bankkonto Schnee von gestern?

Selbst die innovativsten Neobanken arbeiten immer noch mit Bankkonten (Girokonten, Spar-, Tagesgeld- und Anlagekonten), Karten (Kredit- und Debitkonten), etc. Wenn sich dies eines Tages ändert, könnte man von einer wirklichen Disruption der Bankbranche sprechen.

Mehr dazu hier: A bank account – A concept of the past

Berichte aus Banken und FinTechs

In der vergangenen Woche gab es nur wenige Berichte über besondere Aktivitäten einzelner Institute und FinTechs.

Moven schließt Endkundengeschäft

Moven – das Banking-Startup von Brett King – wird sein PFM-Angebot für Endkunden einstellen, nachdem aufgrund der Marktbedingungen mehrjährige Finanzmittel zurückgezogen wurden. Man wolle sich darauf konzentrieren, die Technologie an Banken zu verkaufen.

Mehr dazu hier: Moven to wind down consumer unit as spin-off funding withdrawn

UK Neobanken wehren sich gegen Pleitegerüchte

Revolut und Monzo haben beide auf Gerüchte reagiert, die letzte Woche im Umlauf waren und darauf hindeuteten, dass sie im Zuge der Corona-Krise pleite gehen könnten.

Mehr dazu hier: UK challengers Revolut and Monzo combat claims they are going bust

Bitte bewerten Sie den Artikel mit Hilfe der Sternchen

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne Bewertung: 4,56 Stern(e) - 9 Bewertung(en)

Vielen Dank fürs Teilen und Weiterempfehlen


Mit dem kostenlosen Bank Blog Newsletter immer informiert bleiben:

Über den Autor

Dr. Hansjörg Leichsenring

Dr. Hansjörg Leichsenring ist Herausgeber des Bank Blogs und der Finanzbranche seit über 30 Jahren beruflich verbunden. Nach Banklehre und Studium arbeitete er in verschiedenen Positionen, u.a. als Direktor bei der Deutschen Bank, als Vorstand einer Sparkasse und als Geschäftsführer eines Online Brokers. Als Experte für Strategien in den Bereichen Digitalisierung, Innovation und Vertrieb ist er gefragter Referent und Moderator bei internen und externen Veranstaltungen im In- und Ausland.

Anzeige

Get Abstract: Zusammenfassungen interessanter Businessbücher

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Der Bank Blog Premium

Noch kein Premium-Leser?

>>> Hier klicken <<<

Der Bank Blog Premium

Noch kein Premium-Leser?

>>> Hier klicken <<<

Bank Blog Newsletter abonnieren

Bank Blog Newsletter abonnieren