Anzeige

Welche Kriterien müssen Selbstständige für einen Kredit erfüllen?

Gerade Kredite für Selbstständige sind aktuell in der Corona Pandemie sehr gefragt. Die Unternehmer stellen sich die Frage, ob es Kreditinstitute gibt, die in dieser Zeit Kredite anbieten und was genau die Anforderungen sind.

Selbstständige müssen für Kredite besondere Bedingungen erfüllen

Selbstständige müssen für Kredite meist besondere Bedingungen erfüllen.

Selbstständige haben es mit einer Kreditzusage nicht leicht. Während bei sozialversicherungspflichtig Beschäftigten das monatliche Einkommen immer gleich ist, müssen Selbstständige und Freiberufler mit schwankenden Einnahmen kämpfen. Das erhöht nicht gerade die Erfolgsaussichten auf einen Kredit. Oft ist nur unter bestimmten Voraussetzungen die Aufnahme eines Darlehens möglich.

Voraussetzungen für die Kreditaufnahme

Die selbstständige Tätigkeit sollte seit mindestens drei Jahren ausgeübt werden. Als Nachweis verlangen die Banken die Einkommenssteuererklärung der letzten drei Jahre. Eine betriebliche Auswertung (BWA) wird ebenfalls verlangt, ebenso eine Gewinn- und Verlustrechnung und eine Aufstellung der Verbindlichkeiten.


Wer sein Geschäft neu gründet, muss der Bank einen Businessplan vorlegen. Eine Grundvoraussetzung für eine erfolgreiche Kreditanfrage ist eine sehr gute Bonität. Negative Einträge in der Schufa führen zwangsläufig zu einer Kreditablehnung. Der Wohnsitz des Kreditsuchenden muss in Deutschland liegen. Benötigt wird zudem ein deutsches Bankkonto.

Steigerung der Erfolgsaussichten für die Aufnahme eines Kredits

Die Banken sehen einen Kredit gerne abgesichert. Reicht das Einkommen für Kredite für Selbstständige nicht aus, steigern Sicherheiten die Erfolgsaussichten. Immobilieneigentum sind Sicherheiten, die Banken gerne sehen. Ein Luxus-Fahrzeug gehört auch zu den Sicherheiten, die den Kreditsuchenden einer Kreditzusage näher bringen. Hilfreich ist auch ein Mitantragsteller oder ein Bürge.

Welche Banken kommen für einen Kredit infrage?

Nicht jede Bank vergibt Darlehen an Selbstständige. Neben der Hausbank oder einer speziellen Filialbank gibt es Kreditvergleichsportale im Internet. Unter dem entsprechenden Suchbegriff werden die Banken aufgelistet, die für einen solchen Kredit bereit wären.

Bei einer Suchanfrage sollte nicht nur der effektive Jahreszins beachtet werden. Der ist zwar wichtig, aber auch die übrigen Konditionen spielen eine große Rolle bei einem günstigen Kredit. Selbstständige und Freiberufler sollten darauf achten, dass kostenlose Sondertilgungen möglich sind. Tilgungspausen sind ein wichtiges Kriterium. Interessant könnten diese Zahlungspausen dann werden, wenn die Umsätze einmal schwach sind.

Eine Alternative zu einem herkömmlichen Kredit ist der Rahmenkredit. In diesem Fall bekommt der Kreditnehmer einen Kreditrahmen zur Verfügung gestellt, den er jederzeit ganz oder teilweise nutzen kann. In gewisser Weise hat dieser Ähnlichkeit mit einem Dispokredit, ist jedoch in den Zinsen niedriger. Angebote für Kredite für Selbstständige – z.B. von Compeon – erhalten Sie hier.

Kredit von privat

Eine Alternative zu den Banken sind die Portale Smava oder Auxmoney. Auf diesen Portalen entscheiden nicht die Kreditinstitute über einen Kredit, sondern Privatleute. Der Kreditsuchende muss hierfür sein Projekt entsprechend anzubieten. Die Kreditsumme kommt von mehreren Personen.

Grundsätzlich wird auch hier die Schufa überprüft, aber die Richtlinien für eine Kreditvergabe sind nicht so streng, wie direkt bei Banken oder Sparkassen. Jeder einzelne Geldgeber kann für sich entscheiden, ob er das Projekt mit finanzieren möchte oder nicht. Bis es zu einer endgültigen Entscheidung kommt, können mehrere Wochen vergehen. Wer es eilig hat, sollte sich anderweitig umsehen.

Fazit: Selbstständige haben es nicht leicht bei der Kreditaufnahme

Für einen Selbstständigen oder Freiberufler ist es nicht leicht, eine Kreditzusage zu bekommen. Die Erfolgsaussichten steigen, wenn Sicherheiten vorhanden sind. Dazu gehören Sachwerte, wie zum Beispiel Immobilien, Luxusautos, wertvolle Gemälde und dergleichen. Bei fehlenden Sicherheiten kann ein Bürge oder Mitantragsteller die Erfolgsaussichten steigern. Ein Bürge haftet dann über die komplette Restkreditsumme, wenn der Kreditnehmer die Raten nicht mehr zahlen kann.

Ein Vergleich über die einschlägigen Internetportale hilft, die günstigste Bank zu finden. Der effektive Jahreszins sollte nicht als einziges Kriterium in Betracht gezogen werden. Interessant sind auch Zahlpausen, kostenlose Sondertilgungsmöglichkeiten und Zinsbindungen. Wer zu einem persönlichen Gespräch zu einer Bank geht, sollte alle Unterlagen mitbringen. Dazu gehören die Gewinn- und Verlustrechnung, eventuell eine Bilanz, die Einkommenssteuerbescheide der letzten drei Jahre und eine BWA. Wer gut vorbereitet ist, hat eine große Hürde bereits genommen. Der Rest ist Verhandlungssache.

Ihnen hat der Beitrag gefallen? Dann bitte ...

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne Bewertung: 5,00 Stern(e) - 2 Bewertung(en)

Über den Autor

Max Meier

Max Meier ist gelernter Bankkaufmann und schreibt regelmäßig für den Bank Blog Ratgeber über Themen für Kunden von Banken und Sparkassen.

Anzeige

Kommentare sind geschlossen