Anzeige

So steigern Sie den Wert Ihrer Immobilie – und gute Gründe, warum das sinnvoll ist

Investitionen in die eigene Immobilie sind in vielen Szenarien sinnvoll. Erfahren Sie, mit welchen Maßnahmen Sie den Wert Ihres Hauses gezielt steigern sowie welche Vorteile Sie mittel- und langfristig von Investitionen in Ihre Immobilie haben.

Investitionen ins Eigenheim, wie umfassende Renovierungen rechnen sich

Investitionen in die eigenen vier Wände rechnen sich.

Die eigene Immobilie, ob Einfamilienhaus oder Eigentumswohnung, ist für viele in erster Linie ein Zuhause. Das ist sicherlich auch eine richtige Einstellung. Gleichzeitig gibt es gute Gründe, in das eigene Heim zu investieren. Erfahren Sie in diesem Artikel, warum Sie in Ihr Eigenheim investieren sollten, was sich lohnt und welche Vorteile Sie davon haben.

Das Eigenheim als Investitionsobjekt

Es gibt zahlreiche Wege, wie deutsche Anleger ihr Geld investieren. Auch Immobilien gehören dazu. In den meisten Fällen erwerben Immobilienanleger jedoch Gebäude, die dann vermietet oder nach einer Sanierung weiterverkauft werden.


In diesem Fall wird jedoch Ihr Eigenheim zum Investitionsobjekt. Durch gezielte Investitionen wird Ihr eigenes Haus zum lohnenswerten Investmentobjekt. Dass sich das durchaus lohnt, sehen Sie an einigen Beispielen.

So profitieren Sie von einem wertvollen Eigenheim

Die Wertsteigerung Ihres Eigenheims hat durchaus positive Auswirkungen. Diese zeigen sich einerseits, wenn Sie Ihre Immobilie eines Tages verkaufen möchten. Die Lage ist natürlich ein ausschlaggebender Punkt beim Verkaufspreis. Mindestens ebenso wichtig ist jedoch der Zustand. Auch bauliche Maßnahmen wie eine Fotovoltaikanlage oder ein Glasfaseranschluss steigern den Wert beim Verkauf.

Jedoch profitieren Sie von einer wertvollen Immobilie nicht nur beim Verkauf. Es kann notwendig sein, dass Ihr Eigenheim als Sicherheit bei einem Kredit benötigt wird. Hierbei bewertet die Bank den Wert der Immobilie. Gleiches gilt, wenn Sie über einen sogenannten Teilverkauf einen Teil der Immobilie verkaufen.

Beim Vergleich zwischen Teilverkauf und einem Baukredit, wie darlehen-im-alter.de zeigt, zeigen sich ebenfalls die Vorteile einer wertvollen Immobilie. Mit bestimmten Modellen, wie etwa einem BestAger Darlehen, können Sie bis zu 40 Prozent des Werts Ihrer Immobilie als Kredit erhalten. Diese Kredite sind nicht zweckgebunden, sodass Sie das Geld frei verwenden können – beispielsweise für eine lange Reise im Alter. Ebenfalls sind die BestAger Darlehen tilgungsfrei. Deshalb ist es sinnvoll, eine Immobilie mit einem hohen Wert zu besitzen, um das Maximum aus einem solchen Kredit herauszuholen.

Mit diesen Maßnahmen steigern Sie den Wert Ihrer Immobilie

Bei der Wahl der Ausbaumaßnahmen lohnt es sich, mit einer Strategie vorzugehen. Sinnvoll ist es beispielsweise, eine Solaranlage zu planen. Sind die Gegebenheiten passend, kann eine Fotovoltaikanlage einen großen Teil des benötigten Stroms erzeugen. Durch den Umstieg auf ein E-Fahrzeug reduzieren Sie außerdem Ihre Mobilitätskosten und fahren im optimalen Fall faktisch kostenlos. In Kombination mit einer Wärmepumpe oder einer thermischen Solaranlage erzeugen Sie sogar Heizwärme. Die eigene Energie vom Dach ist, gerade bei den steigenden Gas- und Strompreisen, eine sinnvolle Investition in die Zukunft und ist eine Option, um den Wert der Immobilie zu steigern.

Breitbandinternet mit Glasfaser ist eine der Technologien für Deutschlands Zukunft. Bereits in wenigen Jahren wird ein Breitbandanschluss zu den Grundbedürfnissen dazugehören. Kommunikation und Unterhaltung werden ohne einen solchen Breitbandanschluss nur eingeschränkt möglich sein. Ist ein kostengünstiger Anschluss möglich, lohnt sich ein Ausbau auf jeden Fall.

Positive Nebeneffekte von Investitionen in das Eigenheim

Es gibt auch direkte positive Auswirkungen auf Ihren Alltag, wenn Sie gezielt in Ihre eigene Immobilie investieren. Dazu gehören beispielsweise sinkende laufende Kosten. Mit smarter Technik senken Sie Heizkosten. Hier sind teilweise bis zu 30 Prozent Kostenreduktion möglich, wenn die Heizungsanlage komplett getauscht und intelligent gesteuert wird. Auf diese Weise amortisiert sich die Investition bereits nach wenigen Jahren und erwirtschaftet dann Gewinne. Aus der Sicht eines Investors sind ab diesem Zeitpunkt die Ersparnisse eine Rendite.

Außerdem können Sie durch gezielte Investitionen auch KfW-Förderungen in Anspruch nehmen. Diese gibt es beispielsweise für die energetische Sanierung. Dadurch minimieren sich die Investitionskosten und Umbaumaßnahmen lohnen sich mehrfach. Der Wert Ihrer Immobilie steigt, die Investitionskosten sind niedrig und Sie senken Ihre laufenden Kosten.

Ihnen hat der Beitrag gefallen? Dann teilen Sie ihn gerne in Ihrem Netzwerk

Über den Autor

Max Meier

Max Meier ist gelernter Bankkaufmann und schreibt regelmäßig für den Bank Blog Ratgeber über Themen für Kunden von Banken und Sparkassen.

Anzeige

Kommentare sind geschlossen