Anzeige

Mit Sicherheit durch den Alltag

Experten geben wissenswerte und verständliche Insider-Tipps dazu wie sie sich versichern sollten. Damit können Sie problemlos selbst entscheiden, welche Versicherungen in Ihrer Lebenssituation nötig sind und welche Häkchen Sie bei den Klauseln setzen.

Insider-Tipps zur Wahl der richtigen Versicherung

Insider-Tipps zur Wahl der richtigen Versicherung.

Neben den gesetzlichen Pflichtversicherungen wie der Krankenversicherung, Kfz-Haftpflicht und der Rentenversicherung, gibt es Versicherungen, die ein Must-Have sind, da sie existenzbedrohende Risiken abdecken. Hinzu kommen empfehlenswerte Versicherungen wie die Hausrat- oder die Handyversicherung. Wir haben mit Versicherungsexperten von Friendsurance, Anbieter für Handy- und Sachversicherungen, gesprochen und hier einige Tipps für Sie zusammengefasst.

Keinesfalls ohne: Private Haftpflichtversicherung (PHV)

Für jeden Sach- oder Personenschaden muss der Verursacher aufkommen. Vor allem Personenschäden können in die Millionen gehen und die eigene Existenz bedrohen.


Laut Experten kommen in Beratungsgesprächen zum Thema PHV vor allem folgende Fragen häufig auf:

  • Was ist eine Ausfalldeckung?
  • Was passiert, wenn mein Kind einen Schaden verursacht?
  • Wie hoch ist das Schlüsselrisiko?
  • Warum eine Diensthaftpflicht?

Was ist eine Ausfalldeckung?

Wenn Sie einen Schaden durch andere erleiden, diejenigen jedoch nicht über die finanziellen Mittel oder eine PHV verfügen, um den Schaden zu begleichen, kommt Ihre eigene Haftpflichtversicherung dafür auf.

Was passiert, wenn mein Kind einen Schaden verursacht?

Generell gilt: Kinder unter 7 Jahren (im Straßenverkehr unter 10 Jahren) gelten als deliktunfähig. Sofern Sie nicht nachweislich die Aufsichtspflicht verletzt haben, ist eine Schadenersatzforderung nichtig. Kinder über 7 Jahren können in Ihrer PHV mitversichert werden, solange diese sich noch in der Erstausbildung befinden und unverheiratet sind. Viele Tarife beinhalten aber auch Schäden durch deliktunfähige Kinder um z.B. Nachbarschaftsstreitigkeiten vorzubeugen.

Wie hoch ist das Schlüsselrisiko?

Sie haben Ihren Wohnungsschlüssel oder schlimmer noch, die Keycard zu Ihrer Arbeitsstätte verloren? Die Kosten für den Austausch der Schließanlagen variieren stark. Wählen Sie bei Absicherung gegen Schlüsselverlust im Zweifel lieber eine höhere Versicherungssumme.

Warum eine Diensthaftpflicht?

Beamte oder Angestellte im öffentlichen Dienst haften für Schäden, die während der Dienstzeit zu verantworten sind, persönlich und unbegrenzt. Bei Polizisten, Lehrern oder Soldaten ist berufsbedingt das Risiko grundsätzlich höher.

Keine Diskussion: Die Berufsunfähigkeitsversicherung (BU)

Mit einer BU sichern Sie Ihr wichtigstes Gut ab, Ihre Arbeitskraft. Sollten Sie eines Tages nicht mehr in der Lage sein, einen Beruf auszuüben, so können Sie dennoch ein monatliches Einkommen erwarten. Vor Vertragsabschluss sollten Sie sich kompetent beraten lassen, denn die BU hat viele Variablen. Mit Sicherheit lässt sich sagen: Je früher sie abgeschlossen wird, desto günstiger. Heute sind Sie jünger als morgen und allgemein auch gesünder. Zwei Parameter, die die Monatsbeiträge maßgeblich beeinflussen.

Sehr zu empfehlen: Die Hausratversicherung

Schäden an Haus und Wohnung gelten nicht als existenzbedrohend. Ereignisse wie Sturm, Brand oder Einbruch können jedoch Ihr Eigentum stark beschädigen. Achten Sie daher genau darauf, was sie absichern:

  • Geht eine Scheibe kaputt, greift Ihre Hausratversicherung nicht. Es muss zuvor eine Glasversicherung abgeschlossen werden, die Gebäude und Mobiliarverglasung abdeckt.
  • Informieren Sie die Versicherung bei einem geplanten Umzug, damit die Hausratversicherung gleich für die neue Wohnung gilt. Ihre Beiträge können sich verändern, abhängig von den Bedingungen der neuen Wohnung: Adresse, Wohnumstände, etwaige Neuanschaffungen und Wohnfläche.
  • Viele Kunden wählen die Unterversicherungsverzichtsklausel. Hier werden i.d.R. ca. 650 €/m² als Wert für Ihren Hausrat angenommen. Bei einem Schaden zahlt die Versicherung max. diese Summe. Wenn Ihr Hausrat mehr wert ist, sollten Sie auch eine höhere Summe absichern.
  • Auch Fahrraddiebstahl kann über die Hausratversicherung abgesichert werden. Steht Ihr Fahrrad nachts im Freien, achten Sie auf den Ausschluss der Nachtzeitklausel Andernfalls ist das Fahrrad zwischen 22 und 6 Uhr nur bedingt gegen Diebstahl versichert.

Alltagsheld: Die Handyversicherung

Die Handyversicherung ist die Versicherung, die im Alltag am ehesten mal beansprucht wird. Ein Displaybruch kostet im Schnitt teure 351€ und auch Handydiebstähle nehmen zu.

Ihnen hat der Beitrag gefallen? Dann bitte ...

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne Bewertung: 5,00 Stern(e) - 3 Bewertung(en)

Über den Autor

Max Meier

Max Meier ist gelernter Bankkaufmann und schreibt regelmäßig für den Bank Blog Ratgeber über Themen für Kunden von Banken und Sparkassen.

Anzeige

Kommentare sind geschlossen