Artikel zu Geldanlage

Trends, Empfehlungen, Hinweise und Tipps für die private Geld- und Kapitalanlage

Geldanlage Immobilienfonds
Die neuen Immobilienfonds: das ist zu erwarten

Den Traum vom eigenen Haus erfüllen sich zwar statistisch gesehen immer mehr Bundesbürger, jedoch kann es sich nach wie vor nicht jeder leisten, eine Immobilie sein Eigentum zu nennen. Besonders teuer ist das in den Großstädten. In den sieben wichtigsten Büromärkten Berlin, Düsseldorf, Frankfurt, Hamburg, München, Köln und Stuttgart muss…

Geldanlage Investments in Fonds
Markt für Investmentsfonds konsolidiert weiterhin

Die Anzahl der im Vertrieb zugelassenen Fonds ist in Deutschland im zweiten Quartal 2014 wieder leicht gestiegen. Vor allem ausländische Sondervermögen haben dazu beigetragen, dass die Fondsanzahl durch Fondsschließungen oder Zusammenlegungen nicht erneut gesunken ist. Konsolidierung bei Investmentfonds verlangsamt sich Die Fondsbranche in Deutschland ist seit einigen Jahren rückläufig. Die…

Geldanlage Vermeiden Sie einfache Fehler beim Handeln an der Börse
Vermeiden Sie diese drei fundamentalen Trading Fehler!

Diese E-Mail habe ich vor kurzem von einem Trading-Einsteiger erhalten: „Ich trade bereits seit einigen Monaten, doch es will einfach nicht voran gehen! Ich zahle ständig neues Geld auf meinem Trading-Konto ein, welches ich aber immer kurz danach wieder verliere. Was mache ich falsch? Dies ist wahrscheinlich eine DER großen…

Finanzen Viele Menschen nutzen Gold und Silber zur Kapitalanlage
Taper-Fake und Zinserhöhungsmissverständnis

Die Preise für Gold und Silber hatten in den vergangenen Jahren eine deutliche Korrektur erfahren. Angesichts der jüngsten Kursgewinne Anfang des Jahres 2014 waren Anleger nun zuversichtlich, dass dieser Trend umgekehrt werden kann. Vor allem die Tatsache, dass Gold den bisherigen Abwärtstrend verlassen und die Zweihunderttage-Durchschnittslinie durchbrochen hat, sorgte für…

Geldanlage Wissenschaftliches Investieren bei der Geldanlage bedeutet mit dem Markt gewinnen, statt gegen ihn verlieren
Wissenschaftliches Investieren – mit dem Markt gewinnen, statt gegen ihn verlieren

Wissenschaftliches Investieren heißt, man verlässt sich bei der Geldanlage auf wissenschaftliche Erkenntnisse über den Kapitalmarkt, statt auf individuelle Meinungen von Beratern oder in den Medien gehypte Trends. Die Basis für das wissenschaftliche Investieren sind die moderne Portfolio-Theorie, die Markteffizienztheorie sowie die Risiko-Preis-Modelle von Sharpe, Lintner, Mossin bzw. von Fama und…

Geldanlage Das magische Dreieck der Geldanlage besteht aus Liquidität, Risiko und Rendite
Risiko und Rendite: Qual der Wahl für Anleger

Das goldene Dreieck der Geldanlage (Liquidität, Risiko und Rendite) ist in normalen Börsenzeiten der eindeutige Wegweiser für Anleger. Ein mehr im Einen führt unweigerlich zu einem weniger im Anderen. Für den Anleger gilt es daher, dass persönliche Anlage- und Risikoprofil zu ermitteln und umzusetzen.

Geldanlage Soziale Medien verändern die Geldanlage
Wie Social Media die Welt der Geldanlage beeinflusst

Soziale Medien helfen beim Erwerben von Kenntnissen über die Geldanlage in Aktien, Investmentfonds, Gold oder anderen Rohstoffen und haben damit das Verhalten von Anlegern und auch das Finanzsystem verändert. Während die konventionellen Medien in absehbarer Zeit wohl nicht verschwinden werden, sagen Analysten voraus, dass neue Medien und Kommunikationskanäle wie Facebook…

Geldanlage 10 Börsen Tipps für die Geldanlage in Aktien
Aktien kaufen für Anfänger: 10 Tipps

Gerade bei niedrigsten Zinsen werden Aktien für viele Anleger wieder interessant. Vor dem Kauf der Papiere gilt es allerdings, einige Punkte zu beachten. Die guten Tipps der Nachbarn und Kollegen bringen wenig. Wer sich als Börseneinsteiger beginnt, mit Aktien zu beschäftigen, ist gut beraten, ein Depot bei einer Direktbank zu…

Geldanlage Lohnt sich die Geldanlage in Tages- oder Festgeld?
Geldanlage in Tages- oder Festgeld noch rentabel?

Die beliebten Geldanlagen in Tagesgeld oder Festgeld galten in den vergangenen Jahren eigentlich als attraktive Geldanlage. Auf Tagesgeld konnten Anleger Zinsen um zwei bis drei Prozent erzielen, beim Festgeld waren es in guten Zeiten bis Anfang 2012 noch um 4,75 Prozent. Inzwischen liegt die Betonung auf dem Wörtchen „eigentlich“, denn…