Anzeige

Fixkosten senken durch Vergleichsrechner – so geht`s!

Wenn Sie die Fixkosten Ihres Haushalts senken wollen, dann sollten Sie ein Vergleichsportal bemühen. Das kann helfen, viel Geld zu sparen. Wir zeigen die Sparpotenziale von fünf wichtigen Kostenfaktoren.

Preise vergleichen lohnt sich und hilft, Geld zu sparen

Durch Nutzung von Vergleichsrechnern kann man Fixkosten senken.

In einem Haushalt fallen einige Fixkosten an. Welche – das hängt davon ab, ob Sie ein Auto besitzen, ein Haus gebaut oder eine Eigentumswohnung erstanden haben. Klar ist aber, dass Sie in Ihren vier Wänden Strom und Internet benötigen werden. Und diese und weitere Kosten lassen sich durch gutes Vergleichen in Onlineportalen drücken.

Einsparpotenziale bei fünf Kostenpunkten

Wir zeigen das Einsparpotenzial bei den folgenden fünf unterschiedlichen Kostenpunkten:


  1. Konto,
  2. Stromtarif,
  3. DSL,
  4. Kredite und
  5. Kfz-Versicherungen

1. Konto

Jeder, der ein Konto hat, weiß: das gibt es nicht umsonst. Neben der gängigen Kontoführungsgebühr fallen bisweilen Kosten für die Girocard oder eine zusätzliche Kreditkarte an. Oftmals finden sich auch im Kleingedruckten Hinweise auf Kosten bei Kontoüberziehung in den Dispo.

Einen großen Vorteil bieten Konten, die kostenloses Geldabheben an jeglichen Geldautomaten erlauben. Immer wieder fallen aber auch Gebühren an, wenn an einem institutsfremden Automaten Bargeld abgehoben wird.

Das Sparpotenzial: Achten Sie bei einem Kontovergleich darauf, dass Sie an jedem Automaten oder zumindest an einer großen Auswahl kostenfrei abheben können. Sie brauchen keine Kreditkarte? Dann sorgen Sie dafür, dass Sie keine erhalten. Bei einem Vergleich können Sie außerdem den Dispozins im Auge behalten und durch bei niedrigen Kontoführungsgebühren auf lange Sicht ordentlich sparen. Und ganz wichtig: Lesen Sie das Kleingedruckte.

2. Stromtarif

Welche Art von Strom möchten Sie? Konventionellen oder grünen? Gewerbestrom oder Strom für private Zwecke? Außerdem ist es hilfreich, wenn Sie Ihren ungefähren Verbrauch kennen und den bei einem Vergleich angeben können. Alternativ greifen Sie bei einem Vergleich bei strompreisvergleich24.com auf die durchschnittlichen Pauschalen zurück. Wenn Sie eine Preisfixierung bevorzugen, können Sie das ebenfalls angeben. Außerdem können Sie die Tarife nach Kündigungsfrist filtern.

Das Sparpotenzial: Gerade bei Stromtarifen ist das Einsparungspotenzial über Vergleiche in Onlineportalen enorm. Vor allem, wenn Sie Ihren Verbrauch kennen, können Sie einen nahezu maßgeschneiderten Tarif abgreifen, der im Optimalfall günstig und grün ist und in der Region produziert wird. Mit einer kurzen Kündigungsfrist können Sie sich auch jederzeit für einen günstigeren Tarif entscheiden – und durch einen Wechsel einfach sparen.

3. DSL

Mit Festnetztelefon, Handytarif, Fernsehen oder DSL pur? Bei DSL-Tarifen kann man immer wieder Extras mitbestellen oder sich direkt Zugangsdaten zum hauseigenen Streamingdienst des Anbieters sichern. Vielen Kunden geht es allerdings eher um eine passende Bandbreite für ihre Zwecke und ein gut ausgebautes Netz, da in wenigen Haushalten noch ein Festnetztelefon vorhanden ist.

Die Wahl entsteht vor allem zwischen DSL, Kabel und VDSL. Dafür geben Sie Ihre Adresse an – mit Hausnummer. Dadurch kann überprüft werden, welche Anbieter an Ort und Stelle über eine Netzabdeckung verfügen.

Das Sparpotenzial: Das größte Sparpotenzial liegt bei DSL-Tarifen in den Komponenten, die im Tarif enthalten sind und oft übersehen werden. Durch ein Vergleichsportal werden diese Fehler verhindert. Sie wählen das aus, was Sie von Ihrem DSL-Tarif wollen. Und dadurch können Sie gründlich sparen. Außerdem sollten Sie darauf achten, ob Kosten durch das Anmieten eines Routers entstehen und dadurch diese Fixkosten steigen.

4. Kredite

Neue Waschmaschine, ein Auto, das Haus abbezahlen oder einen Urlaub finanzieren  – dabei hilft oftmals ein Kredit. Damit man dabei sämtliche Kostenfallen umgeht, sollte man auch Kredite vorab vergleichen. Wieviel Geld benötigen Sie? Und wie lange soll die Kreditlaufzeit gehen? Wofür soll das Geld eingesetzt werden? Diese Angaben sind zu machen, wenn Sie passende Kredite finden wollen.

Das Sparpotenzial: Kostenlose Ratenpausen können bei größeren Summen einen großen Unterschied machen. Sollten Sie einmal nicht in der Lage sein, eine Rate zu zahlen, können Sie sich mit kostenlosen Ratenpausen ein bisschen Zeit verschaffen und in Ruhe Ihren Kredit zurückzahlen. Ähnlich sieht das Sparpotenzial bei einer kostenlosen Gesamttilgung aus. Sollten Sie überraschend zu Geld kommen und können Ihren Kredit auf einen Schlag zurückzahlen, fallen bei manchen Krediten Vorfälligkeitsentschädigungen an, also zusätzliche Kosten. Achten Sie akribisch darauf, dass das bei Ihrem Kredit nicht passiert, damit Sie die Kreditlast loswerden können, wann immer es passt.

5. Kfz-Versicherungen

Für einen Vergleich von Kfz-Versicherungen brauchen Sie einige Angaben über Ihren Wagen: aufgrund der Regionalklasse, die bei Kfz-Versicherungen einen Ausschlag für die Höhe der Police gibt, müssen Sie Ihre Adresse angeben, durch die Typklasse spielen auch Modell und Marke eine Rolle. Darüber hinaus sind auch Angaben zu Neu- oder Gebrauchtwagen, Erstzulassung, jährliche Kilometerzahl, private oder gewerbliche Nutzung gefragt.

Das Sparpotenzial: Durch einen Vergleich wird ein Tarif gesucht – und zwar passend zu einer Vielzahl an Angaben. Sie müssen sich nicht auf einen Makler verlassen, sondern erhalten gefilterte Ergebnisse. Sollten Sie selten fahren, können Sie sich auch überlegen, nicht eine Vollkasko-, sondern eine Teilkaskoversicherung zu nehmen.

Fazit: Vergleichen hilft beim Sparen

Durch ausgiebiges Vergleichen lässt sich wirklich einiges an Kostenfallen vermeiden und bares Geld sparen. Suchen Sie sich Experten für das jeweilige Thema und geben Sie Ihre Daten exakt an. Dann steht dem Senken der Fixkosten durch Vergleiche Nichts mehr im Wege.

Ihnen hat der Beitrag gefallen? Dann bitte ...

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne Bewertung: 4,67 Stern(e) - 3 Bewertung(en)

Über den Autor

Max Meier

Max Meier ist gelernter Bankkaufmann und schreibt regelmäßig für den Bank Blog Ratgeber über Themen für Kunden von Banken und Sparkassen.

Anzeige

Kommentare sind geschlossen