Anzeige

Die richtigen Informationsquellen für Trader

Faktenbasiertes Trading kann bei Unwissenheit über die Verfügbarkeit unterschiedlicher Quellen eine echte Herausforderung darstellen. Erhalten Sie hier einen eingängigen Überblick über die relevantesten Informationsquellen für erfolgreiche Trader.

Gute Informationsquellen sind wichtig für erfolgreiches Trading

Erfolgreiches Trading setzt gute Informationsquellen voraus.

Wenn man mit Aktien und anderen Wertpapieren handelt, dann wird man als professioneller Trader sehr viele verschiedene Informationsquellen nutzen. Denn die relevanten Informationen werden nicht an einer Stelle aufbereitet. Sie verteilen sich auf sehr viele verschiedene Medien. Wenn man wirklich einen umfangreichen Überblick über die Informationen zu einem Unternehmen oder einem einzelnen Marktsegment erhalten möchte, dann braucht man unterschiedliche Informationsquellen. Aber wie kann man eigentlich die passenden Informationsquellen finden, damit man in seinem Themenbereich stets auf dem Laufenden ist? Das ist gar nicht so einfach. Im folgenden wollen wir uns diesem Thema widmen und Ihnen zeigen, wie Sie stets die passenden Informationen finden, damit Sie faktenbasierte Trades tätigen können.

So hilfreich sind Börsennachrichten

Natürlich sollte man die klassischen Börsennachrichten verfolgen, damit man stets über die aktuellen Themen informiert ist. Bereits in der Vergangenheit haben wir uns mit dem Thema beschäftigt und gezeigt, wie man Börsennachrichten optimal für sich nutzen kann. Deshalb möchten wir gerade Einsteigern auch noch einmal ans Herz legen, sich diesen Artikel aufmerksam anzuschauen. Denn dort sind sehr viele hilfreiche Informationen zu finden, mit denen man in Zukunft einen besseren Überblick über die Börsennachrichten hat.


Übrigens muss es nicht einmal Geld kosten, wenn man sich im Bereich der Börsennachrichten auf dem Laufenden hält. Es gibt sehr viele kostenlose Möglichkeiten, um sich über Geldanlage und Finanzthemen zu informieren. Gerade deshalb sollte das in der Regel der erste Schritt sein, wenn man sich intensiver mit Börsenthemen befasst.

Die richtige Quelle für Unternehmenszahlen

Wenn man die Aktien eines Unternehmens kaufen möchte, dann sollte man sich natürlich auch ganz genau mit den Zahlen des jeweiligen Unternehmens befassen. Denn nur so kann man eine fundierte Meinung bilden und ganz genau herausfinden, was nach der eigenen Einschätzung ein realistischer Preis wäre. Abhängig vom Sitz des Unternehmens, kann man die Zahlen auf unterschiedlichen Wegen bekommen. Bei deutschen Unternehmen kann man sich ganz einfach den Geschäftsbericht anschauen, um einen Überblick über die aktuelle Lage des Unternehmens erhalten. Die Geschäftsberichte von großen Unternehmen wie Volkswagen sind oft auf der Firmen-Webseite zum Download verfügbar. Darüber hinaus erhält man dort oft auch noch weitere Informationen über das Unternehmen. Als Anleger sollte man diese Unterlagen natürlich dankbar annehmen. Denn je mehr Informationen man hat, desto besser kann man seine eigene Entscheidung dann auch abwägen.
Übrigens gibt es auch sehr viele Seiten, die die Informationen aus den unterschiedlichen Geschäftsberichten übersichtlich aufbereiten. Für diesen Service muss man in der Regel einen gewissen Betrag zahlen. Wenn man ihn wirklich sinnvoll nutzen kann, handelt es sich dabei aber um eine kluge Investition. Denn wenn ein Service die Analyse von Unternehmen erleichtert, dann kann man damit die Qualität steigern und zu besseren Ergebnissen gelangen.
Übrigens sind die Unternehmen selbst nicht die einzige Anlaufstelle, bei der es die entsprechenden Informationen kostenlos gibt. In Deutschland ist auch der Bundesanzeiger ein sehr gutes Portal,

So hilfreich sind Börsennachrichten

Anbieter, wie Guidants, informieren über aktuelle Börsennews, die oft direkt interessante Trading-Setups aufzeigen. Gerade deshalb sollte das in der Regel der erste Schritt sein, wenn man sich intensiver mit Börsenthemen befasst. Leider ist es in der Regel nicht möglich, dauerhaft kostenlose Aktienkurse zu bekommen. Denn die jeweiligen Portale müssen ebenfalls Geld dafür bezahlen, die Aktienkurse in Echtzeit zu erhalten. Und diese Kosten werden dann auch die Nutzer weitergegeben.

Allerdings gibt es auch einige Online Broker, die ihren Kunden die Kurse kostenlos zur Verfügung stellen. Wenn man also Wert auf kostenlose Kurse in Echtzeit legt, dann sollte man das bereits bei der Auswahl des jeweiligen Online Brokers berücksichtigen. Möglicherweise muss man an anderer Stelle gewisse Kompromisse eingehen. Wenn man dafür dann aber von Vorteilen wie beispielsweise kostenlosen Aktienkursen in Echtzeit profitieren kann, dann könnte es sich durchaus lohnen. Wenn man auf der Suche nach weiteren Informationsquellen ist, die beim Trading hilfreich sein können, muss man also manchmal auch ein wenig kreativ sein.

Fachforen und Diskussionsgruppen liefern wertvolle Anreize

Kein Trader ist in der Lage, alle Informationsquellen parallel zu überwachen. Denn die Fülle an Informationen ist nahezu unendlich. Aus diesem Grund ist es nur sinnvoll, wenn man sich mit anderen Tradern austauscht. Hierfür gibt es sehr viele verschiedene Gruppen auf Portalen wie Facebook. Darüber hinaus existieren eine Menge Fachforen, in denen man über die entsprechenden Themen diskutieren kann. Allerdings gilt es hier ein wenig Vorsicht an den Tag zu legen. Denn nicht immer werden hier wertvolle Informationen geteilt. Manchmal handelt es sich um mehr oder weniger gut versteckte Werbung. Deshalb sollte man gerade in öffentlichen Foren kritisch hinterfragen, wenn man hier scheinbar wertvolle Informationen findet. Denn der Austausch in einer entsprechenden Umgebung kann natürlich nicht dazu führen, dass man sich selbst nicht mehr ausführlich informieren muss. Es handelt sich dabei vielmehr um eine sinnvolle Ergänzung, um noch mehr Informationen zu erhalten und einen weiteren Blickwinkel zu erhalten.

Trading erfordert immer neue Informationsquellen

Als Trader ist es wichtig, dass man sich stets neue Informationsquellen sucht. Denn nur so hat man die Möglichkeit, besser als die Konkurrenz informiert zu sein. Und das führt dann auch dazu, dass man im Durchschnitt bessere Entscheidungen treffen kann. Und so ist man dann auch in der Lage, in Zukunft profitabler zu traden.

Ihnen hat der Beitrag gefallen? Dann bitte ...

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne Bewertung: 5,00 Stern(e) - 1 Bewertung(en)

Über den Autor

Max Meier

Max Meier ist gelernter Bankkaufmann und schreibt regelmäßig für den Bank Blog Ratgeber über Themen für Kunden von Banken und Sparkassen.

Anzeige

Kommentare sind geschlossen