Anzeige

Das Wichtigste über Privatkredite

Manchmal benötigt man etwas finanziellen Freiraum. Sind es neue Möbel, eine neue Waschmaschine, ein Umzug oder eine Weiterbildung? Privatkredite können dabei helfen. Doch was genau ist ein Privatkredit und wo kann man ihn beantragen?

Privatkredite dienen meist der Finanzierung kleinerer Anschaffungen

Privatkredite dienen meist der Finanzierung kleinerer Anschaffungen oder unvorhergesehener Ausgaben.

Kleine Anschaffungen oder Reparaturen an der Immobilie oder am Auto müssen manchmal unvorbereitet bezahlt werden. Wenn dafür das Geld fehlt, können Privatkredite helfen. Diese werden von einer Bank oder einer privaten Person vergeben.

Der Verwendungszweck eines Privatkredites ist dabei nicht festgelegt. Die meisten Menschen finanzieren sich davon neue Möbel, einen Umzug oder einen Urlaub. Meistens läuft der Kredit über einen Zeitraum von 12 oder 48 Monaten.


Vorteile von Privatkrediten

Es gibt unterschiedliche Möglichkeiten, einen Privatkredit aufzunehmen. Wer Geld von Freunden oder Verwandten geliehen bekommt, hat einen Privatkredit bei ihnen aufgenommen. Dies hat den Vorteil, dass man das Geld schnell und unkompliziert bekommt. Allerdings werden von der Familie oder von Freunden in der Regel eher kleine Summen vergeben. Außerdem sollte darauf Acht gegeben werden, dass keine Streitigkeiten entstehen oder Freundschaften daran zerbrechen.

Ebenso kann ein Privatkredit im Internet verliehen werden. Das ist auf Online Plattformen möglich. Dort kann sich jeder anmelden und sein Projekt vorstellen, für das er Geld benötigt. Andere Menschen können dieses Projekt sehen und einen kleinen Kredit vergeben. Dies hat ebenfalls den Vorteil, dass das Geld schnell verfügbar ist und keine Schufa Einträge vorgelegt werden müssen. Doch auch hierbei handelt es sich meistens um kleine Beträge. Auf der Plattform Bondora reicht bereits ein Euro aus, um in ein Projekt zu investieren.

Eine weitere Möglichkeit ist es, einen Privatkredit bei einer Bank aufzunehmen. Dafür gibt es festgelegte Konditionen und die Bewilligung des Kredits dauert eine Weile. Außerdem müssen einige Unterlagen vorgelegt werden. Der eindeutige Vorteil der Bank ist, dass alles professionell abläuft und eine gute Beratung erfolgt.

Wofür werden Privatkredite verwendet?

Es gibt keinen festgelegten Verwendungszweck für diese Art von Kredit. In der Regel handelt es sich um ein paar tausend Euro, die vergeben werden. Dieses Geld kann für alles Mögliche verwendet werden.

  • Der häufigste Verwendungszweck ist ein neues Auto. Es bietet viele Vorteile und wird für einige Arbeitsstellen benötigt.
  • Haushaltsgegenstände stehen an zweiter Stelle. Eine neue Waschmaschine, ein Computer oder ein Fernseher werden gerne über einen Privatkredit finanziert.
  • Ein Umzug ist ebenfalls ein guter Verwendungszweck. Es gibt viele Gründe, weshalb sich Menschen für einen schnellen Auszug aus ihrer Wohnung entscheiden müssen. In diesem Fall ist nicht immer genügend Geld vorhanden, um ihn zu finanzieren.
  • Manchmal kann es nützlich sein, einen bereits vorhandenen Kredit durch einen anderen abzulösen. Das bietet sich an, wenn der neue Kredit bessere Konditionen hat.
  • An fünfter Stelle stehen Aus- und Weiterbildungsmöglichkeiten. Auch dafür kann das Geld von einem Privatkredit gut eingesetzt werden.

Manchmal ergeben sich unerwartete Rechnungen, die schnell beglichen werden müssen, um Mahngebühren aus dem Weg zu gehen. Auch dies kann ein sinnvoller Einsatz für einen Privatkredit sein.

Was wird für die Beantragung eines Privatkredits benötigt?

In Onlineforen wird für die Beantragung eines Privatkredits nicht sehr viel benötigt. Es muss lediglich auf der Plattform das Projekt vorgestellt werden, in das Geld investiert werden soll.

Die Beantragung in einer Bank ist deutlich komplizierter und an Konditionen gebunden. Wer einen Privatkredit von einer Bank haben möchte, kann ihn in der Filiale oder online beantragen.

Neben Bondora gibt es noch viele weitere Online Plattformen. Bei der großen Übersicht ist es manchmal schwer durchzublicken, wann es sich um eine seriöse Website handelt. Deshalb ist es empfehlenswert, sich einen Privatkredit Vergleich anzusehen. Um herauszufinden, welche Seiten seriös sind, sollte man sich etwas Zeit nehmen und recherchieren. Erfahrungen zur Seite Bondora gibt es auf seriös.de.

Es muss ein Formular ausgefüllt und zusammen mit dem Personalausweis oder dem Reisepass eingereicht werden. In diesem Formular wird nach verschiedenen Angaben zur Person und zu den laufenden Kosten gefragt. Außerdem werden die letzten drei Gehaltsbescheinigungen oder der letzte Rentenbescheid benötigt. Dies ist die Sicherheit für die Bank, dass der Kredit zurückgezahlt werden kann.

Wenn ein bestehender Kredit abgelöst werden soll, sind diese Unterlagen ebenfalls nötig, um den neuen Kredit zu beantragen.

Beim Ausfüllen des Formulars kann der Antragssteller die Kreditrate festlegen. Dabei sollte berücksichtigt werden, ob eine Gehaltserhöhung oder andere Veränderungen bevorstehen. In diesem Fall möchte man die Kreditrate eventuell erhöhen. Das ist in der Regel möglich, aber häufig mit Kosten verbunden. Es gibt außerdem Banken, die es nicht genehmigen, die Kreditrate später zu ändern.

Ihnen hat der Beitrag gefallen? Dann bitte ...

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne Bewertung: 3,50 Stern(e) - 2 Bewertung(en)

Über den Autor

Max Meier

Max Meier ist gelernter Bankkaufmann und schreibt regelmäßig für den Bank Blog Ratgeber über Themen für Kunden von Banken und Sparkassen.

Anzeige

Kommentare sind geschlossen