Anzeige

Beamtenkredit – Das müssen Sie wissen!

Die Verbeamtung auf Lebenszeit ermöglicht Beamten mit der damit verbundenen finanziellen Sicherheit auch die Verwirklichung seiner Träume. Ob neue Möbel, Auto oder sonstiger Traum – ein auf Beamte zugeschnittener Kredit bietet viele Vorteile.

Kredite und Darlehen für Beamte mit speziellen Konditionen

Kredite und Darlehen für Beamte haben oft speziellen Konditionen.

Im Vergleich zum herkömmlichen Arbeitnehmerkredit, bietet ein spezieller Kredit für Beamte deutlich bessere Konditionen. Diese Konditionen können teilweise auch auf Mitarbeiter des öffentlichen Dienst umgemünzt werden – also speziell ein Kredit für den öffentlichen Dienst.

Ein Kredit für Beamte mit all seinen Vorteilen kann auch optimal zur Umschuldung verwendet werden. Die günstigen Konditionen rühren daher, dass die Kreditinstitute die Bonität der Mitarbeiter des Staates bzw. öffentlichen Dienstes als sehr gut bewerten. So gilt das Einkommen als sehr sicher und der Beamte selbst als nur schwer bzw. unkündbar. Es besteht für die Bank also ein sehr geringes Risiko eines Zahlungsausfalls.


Es handelt sich also nicht um einen Kredit vom Staat, sondern von herkömmlichen Kreditinstituten wie der Bank of Scotland. Die im Jahre 1695 gegründete Bank mit Sitz im schottischen Edinburgh blickt auf eine lange Tradition zurück.

Während sie im Bereich der Geschäftskunden bereits seit 1998 mit Unternehmensfinanzierungen in Deutschland tätig ist, wurde seit 2009 auch zunehmend das Geschäft mit Privatkunden ausgebaut. So bietet hier die Bank of Scotland vornehmlich Online-Tagesgeldkonten sowie Online-Kredite an. So stellt sie im Rahmen dieser Geschäftstätigkeiten auch speziell für Beamte zahlreiche Funktionen wie Berechnung von Darlehen oder auch einen generellen Kredit Ratgeber zur Verfügung.

Welcher Kreditbetrag zu welchen Konditionen möglich ist, kann bequem über den Kreditrechner der Bank of Scotland ermittelt werden.Berechnen Sie Ihren Beamtenkredit bei der Bank of Scotland.

Unterschied Beamtendarlehen zu Beamtenkredit

Obwohl die beiden Begriffe Beamtendarlehen bzw. -kredit gerne als Synonyme verwendet werden, verbergen sich hinter ihnen unterschiedliche Konzepte. So ist ein Beamtenkredit ein herkömmlicher Ratenkredit, der zusammen mit den anfallenden Zinsen Monat für Monat nach Tilgungsplan zurückgezahlt wird.

Das Beamtendarlehen dagegen ist ein Darlehen mit Endfälligkeit. Es wird also erst zu einem festen Stichtag beglichen. Es besteht meist aus einem Kombinationsprodukt von tilgungsfreiem Darlehen sowie parallel dazu laufender Renten- oder Kapitallebensversicherung. Es wird also eine bestimmte Zeit eine Rate an eine Versicherung gezahlt, welche die Rückzahlungssumme auf einmal am Ende der Darlehenslaufzeit ausschüttet. Mit dieser Summe wir dann das tilgungsfreie Darlehen der Bank beglichen.

Voraussetzungen für einen solchen Beamtenkredit

Bei einem Kreditantrag von Beamten müssen im Grunde genommen die gleichen Unterlagen wie für einen herkömmlichen Arbeitnehmerkredit vorgelegt werden. So muss der Kreditnehmer voll geschäftsfähig, volljährig und seinen ständigen Wohnsitz in Deutschland haben. Zudem muss eine Bankverbindung in Deutschland bestehen.

Weitere Unterlagen sind beispielsweise noch die Gehaltsabrechnungen der letzten Monate, Nachweis des Gehaltseinganges und Nachweis der Identität.

Obwohl Beamte ein sicheres Einkommen haben, wird auch bei ihnen der Schufa-Eintrag geprüft. Auch hier darf kein negativer Eintrag bestehen. Dies sollten sich Angestellte des Staates und öffentlichen Dienstes immer wieder vor Augen führen, dass es auch Gefahren birgt so leicht an Kredite zu kommen. Daher sollten die Kredite immer mit Bedacht und Vorüberlegung abgeschlossen werden.

Wie funktioniert der Beamtenkredit im Internet?

Um zu sehen wieviel Geld und zu welchen Konditionen Sie aus dem Kredit für Beamte erhalten, können Sie ganz einfach den Kredit online berechnen lassen. Dazu wird der gewünschte Kreditbetrag und die Laufzeit in den Kreditrechner eingegeben. Zusammen mit den persönlichen Daten wird im Anschluss ein individuelles Angebot, zugeschnitten auf die jeweiligen finanziellen Rahmenbedingungen erstellt.

Als Nachweis über Ihr Gehalt sollten Sie die Kopie der Gehaltsabrechnungen aus dem Zeitraum der letzten 3 Monate bereithalten. Zudem wird zum Nachweis des Gehaltseinganges eine Kopie vom Kontoauszug des Gehaltskontos benötigt – ohne Schwärzungen und lückenlos.

Die erforderlichen Dokumente können klassisch per Post oder bequem online übermittelt werden. Da es sich hier um ein rein digital durchgeführtes Verfahren handelt, wird auch die Identität bequem über das VideoIdent-Verfahren bequem von zu Hause aus nachgewiesen. Dazu muss nur ein kurzer Video-Chat mit einem Service-Mitarbeiter durchgeführt werden. Alternativ ist aber auch das PostIdent-Verfahren in einer Post-Filiale möglich.

Kann ich den Kredit für Beamte vorzeitig zurückzahlen?

Auch beim Kredit für Beamte ist die Sondertilgung möglich. Diese bringt dem Kreditnehmer eine hohe Flexibilität. So kann im Falle einer Erbschaft, Sonderzahlung oder sonstigen Geldsegens die Kreditsumme ohne Probleme vorzeitig zurückgezahlt werden. Auf diese Weise verringert sich die Gesamtlaufzeit des Kredits, es werden Zinszahlungen eingespart und es ist schnell wieder Geld für neue Investitionen frei.

Ihnen hat der Beitrag gefallen? Dann bitte ...

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne Bewertung: 4,67 Stern(e) - 3 Bewertung(en)

Über den Autor

Max Meier

Max Meier ist gelernter Bankkaufmann und schreibt regelmäßig für den Bank Blog Ratgeber über Themen für Kunden von Banken und Sparkassen.

Anzeige

Kommentare sind geschlossen