Anzeige

SAP-Tour Digitalisierung live für Banken und Versicherer

Prioritäten im digitalen Marketing richtig setzen

0

Aktuelle Marketing Studie


1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (2 Stern(e), Durchschnitt: 4,50 von 5)
Aktuelle Trends, Studien und Research zum Thema Marketing

Marketing ist ein vielfältiger Themenbereich und gerade die Digitalisierung stellt die Verantwortlichen ständig vor neue Herausforderungen. Aktuelle Studien zu den wichtigsten Trends und Tendenzen finden Sie im Bank Blog.
© Shutterstock

In einer aktuellen Studie wurden Experten zu ihren Prioritäten im digitalen Marketing befragt. Im Mittelpunkt stehen kundenorientierte Marketingstrategien und die Optimierung der Investitionen in die neuen Technologien.

Auf Basis einer globalen Umfrage unter mehr als 400 leitenden Marketingfachleuten, untersuchten Econsultancy und Teradata, wie in der digitalen Landschaft von heute kundenorientierte Marketingstrategien geschaffen und Kundenbeziehungen optimiert werden können. Dabei standen die folgenden Themen im Blickpunkt:

  • Verteilung der Marketingbudgets über die digitalen Kanäle.
  • Veränderung der Marketinglandschaft durch digitale Marketingkanäle.
  • Nutzung von Technologieinvestitionen, um stabilere Kundenbeziehungen zu entwickeln.
  • Veränderte Kooperation von CMOs und CIOs, um die Zugänglichkeit aller Kundendaten sicherzustellen.

Strategische Ausrichtung erfordert Investitionen

Die weltweit größten Marketingunternehmen sind sich einig: Der einzige Weg zu nachhaltigem Wachstum führt über Beziehung zum Kunden. In der digitalen Welt sind dafür allerdings Investitionen notwendig, insbesondere, um Kunden und ihren Kontext (Ort, Zeit, Verhalten usw.) besser analysieren und verstehen zu können.

Technologien und Daten, mit denen skaliert über verschiedene Funktionen hinweg gearbeitet werden kann, sind für viele Unternehmen eine Herausforderung. Bei fast 40% der Unternehmen ist der Workflow allerdings nicht so effizient, wie er sein sollte, da die vorhandenen Technologien nicht gut aufeinander abgestimmt sind.

Mit Blick auf die Zukunft erwarten viele Unternehmen, dass ihre Investitionen in den digitalen Bereich bis 2019 einen Anteil von 50% erreichen werden, wobei der erwartete Durchschnittswert bei 40% liegt.

Ein Schwerpunkt wird dabei der mobile Bereich sein. 34% der Marketingexperten gaben an, Budgets für diesen Bereich deutlich erhöhen zu wollen. Content Marketing und Display ergänzen die drei Hauptbereiche für geplante Budgeterhöhungen. Am anderen Ende des Spektrums werden Budgets für Paid Search weiterhin steigen. Dies geschieht jedoch stufenweise, wobei 37% eine geringe Erhöhung, aber nur 14% eine deutliche Erhöhung planen.

Herausforderungen beim digitalen Marketing

Digitales Marketing

Zum Downloadlink zur Studie gelangen Sie über Laterpay.

Viel günstiger als der Einzelkauf:

Alternativ zum Einzelkauf besteht die Möglichkeit, einen Zeitpass zu erwerben. Dieser ist wesentlich günstiger als ein Einzelkauf. Mit dem „Zeitpass Studien“ bekommen Sie vollen Zugang zu allen kostenpflichtigen Inhalten der Studienrubrik.

Für weitere Informationen und Hintergründe lesen Sie bitte den ausführlichen Beitrag zu Laterpay.

Abonnieren Sie den kostenlosen Bank Blog Newsletter

Bei Fragen und Problemen zu/mit LaterPay hilft der Laterpay-Kundendienst, viele Fragen werden auch im Help Center beantwortet.

Jetzt kaufen für 1,49EUR

1-Monats-Zeitpass Studien & Research

1 Monat Zugriff auf alle bezahlpflichtigen Inhalte im Studienbereich des Bank Blogs.

Zurück

Gültigkeit1 Monat
Zugriff aufAlle Inhalte in Kategorie Studien
Verlängerung Keine automatische Verlängerung
Preis14,75 EUR

1-Jahres-Zeitpass Studien & Research

1 Jahr Zugriff auf alle bezahlpflichtigen Inhalte im Studienbereich des Bank Blogs.

Zurück

Gültigkeit1 Jahr
Zugriff aufAlle Inhalte in Kategorie Studien
Verlängerung Keine automatische Verlängerung
Preis86,75 EUR

Code

Einlösen

Gutschein einlösen >


Bitte bewerten Sie den Artikel mit Hilfe der Sternchen

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (2 Stern(e), Durchschnitt: 4,50 von 5)

Danke fürs Teilen

Über den Autor

Dr. Hansjörg Leichsenring

Dr. Hansjörg Leichsenring befasst sich seit über 30 Jahren beruflich mit Banken und Finanzdienstleistern. Nach Banklehre und Studium arbeitete er in verschiedenen Positionen, u.a. als Direktor bei der Deutschen Bank, als Vorstand einer Sparkasse und als Geschäftsführer eines Online Brokers.Aktuell bietet er Banken und Finanzdienstleistern Dienstleistungen im Bereich (Interims)Management und Beratung/Consulting an und vertritt die Firma Meniga, einen innovativen Anbieter von White-Label-Lösungen für Persönliches Finanz Management (PFM) im deutschsprachigen Teil Europas.Darüber hinaus hält er Vorträge bei internen und externen Veranstaltungen im In- und Ausland.

Anzeige

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Anzeige

Mit Amazon Echo die intelligente Sprachsteuerung von Alexa nutzen

" type="text/javascript">