Maßgeschneiderte Digitalisierung der Kundenberatung

Digitalisierung, Innovation und FinTech als Zukunft im Banking?

Lesenswertes über Banking KW 20-2019

Im Zuge der fortschreitenden Digitalisierung scheint das Wettrennen um Innovationen zwischen etablierten Banken und FinTechs etwas zur Ruhe gekommen zu sein. Doch das könnte sich als trügerisch erweisen.

Internationale Banking Top News und Trends

Internationale Top News und Trends rund ums Banking und Finanzdienstleistungen.

Abonnieren Sie den kostenlosen Bank Blog Newsletter

Zu Beginn der FinTech-Euphorie vor knapp zehn Jahren verging kaum eine Woche, in der nicht irgendwo auf der Welt eine Innovation vorgestellt wurde, die dazu gedacht war das traditionelle Bankgeschäft grundlegend zu verändern. Disruption war das Modewort zu dieser Zeit, in der FinTech-Startups davon ausgingen, den etablierten Banken und Sparkassen im Wettbewerb Kunden und Erträge streitig zu machen.

Partner des Bank Blogs

PriceHubble ist Partner des Bank Blogs

Inzwischen hat sich die Erkenntnis durchgesetzt, dass dies für FinTechs in der Regel eine Banklizenz erfordert. Für die meisten FinTechs bieten hingegen Kooperationen weitaus mehr Potential. Und auch die Finanzinstitute haben sich diese Erkenntnis überwiegend zu Eigen gemacht.

Innovation und Wandel gehen weiter

Das allerdings bedeutet keinen Stillstand. Innovation und Wandel sind fester Bestandteil der Finanzbranche geworden. Der heutige Wochenrückblick auf interessante internationale Finanztrends beleuchtet einige Aspekte näher.

Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft von FinTech

Chris Skinner stellt fünf Phasen der Entwicklungen im Bereich FinTech vor, beginnend im Jahr 2005 und mutig vorausschauend bis in die Zeit nach 2027. Seine These: Am Ende der Entwicklung sprechen wir nicht mehr von Banken und FinTechs sondern wieder über Finanzdienstleistungen, dann allerdings in einem neuen integrierten System in einem Netzwerk auf BigTechs, FinTechs und Banken.

Mehr dazu hier: Five phases of FinTech (2005-2027)

7 Tipps auf dem Weg zur digitalen Bank

Angesichts der Herausforderungen durch neue Wettbewerber sollten etablierte Banken ihr eigenes Geschäftsmodell infrage stellen, um sich digital weiterzuentwickeln. Sieben Hinweise sollten dabei beachtet werden.

Mehr dazu hier: Digital-First Banking Strategy’s Urgency Grows in Innovation Race

Bankmitarbeiter und Innovation

Banken und Sparkassen benötigen dringend innovative Ideen. Allerdings verursachen digitale Technologien vielfach ein hohes Maß an Stress bei den Mitarbeitern. Ein positives Kundenerlebnis hängt jedoch von einem positiven Mitarbeitererlebnis ab. Finanzinstitute sollten sich daher auch um ihre Mitarbeiter kümmern, um mehr Innovationen zu ermöglichen.

Mehr dazu hier: The Two Biggest Innovation Killers in Banking Today

Weitere interessante Themen der Finanzwoche

Es gab aber noch weitere interessante Beiträge:

Notfallplan für die digitale Zukunft von Filialbanken

Was würden Finanzinstitute tun, wenn in den nächsten drei Jahren 80 Prozent der Servicetransaktionen und die Hälfte aller neuen Einlagen-/Kreditverkäufe, die noch in Filialen getätigt werden, auf digitale Kanäle verlagert würden?

Mehr dazu hier: A ‘Dead Branch’ Contingency Plan for the New Digital Reality

Optimierung des Filialnetzes

Überdenken, Neugestalten und Umbauen des Filialsystems klingt toll, wird aber in der Regel nicht konsequent praktiziert. Was Filialinstitute tun können, um das Erscheinungsbild ihrer Filialen zu verbessern.

Mehr dazu hier: Optimize or Kill Bank and Credit Union Branches?

Banken investieren in digitales Geld

Laut einem Bericht von Reuters planen rund ein Dutzend der weltweit größten Banken rund 60 Millionen Euro in das von der UBS entwickelte digitale Geldsystem „Utility Settlement Coin“ zu investieren.

Mehr dazu hier: Banks to invest around $50 million in digital cash settlement project – sources

Automatisierte Prognosesysteme unter der Lupe

Schon immer war der Mensch besessen von der Vorstellung, die Zukunft vorhersagen zu können. Innovative Technologien sollen dies nun möglich machen. Dabei kommt es auf bestimmte Erfolgsfaktoren an.

Mehr dazu hier: The Past, Present and Future of Automated Predictive Technology

Achtung: Datendiebstahl!

Man liest viel über Cyberkriminalität und Datendiebstahl. Dieser hier könnte jeden betreffen: Es wurden mehr als 772 Millionen eindeutige E-Mails sowie mehr als 21 Millionen eindeutige Kennwörter gehackt.

Mehr dazu hier: The Mother of All Data Breaches – It Could Be Here

Berichte aus Banken und FinTechs

Auch in der vergangenen Woche gab es einige Berichte über Aktivitäten in der Finanzbranche sowie einzelner Institute, die ich Ihnen nicht vorenthalten möchte.

Nordeuropäische Sparkassen setzen auf PFM

SDC (sowas wir die FinanzInformatik bei uns) hat die Tink Account Aggregation App für ihre 120 Mitgliedsbanken in Schweden, Norwegen, Dänemark, Finnland und der Färöer-Insel lizenziert. Damit erhalten 2,5 Millionen Kunden in den nordischen Ländern Zugriff auf Persönliches Finanzmanagement.

Mehr dazu hier: SDC licenses Tink account aggregation app for use by member banks

Treasury in der Apple Watch

Bank of America Merrill Lynch integriert seine CashPro-Plattform für das Treasury von Unternehmen in die Apple Watch. Benutzer erhalten so einen integrierten Sicherheitstoken für einen mobilen Zugang.

Mehr dazu hier: BofA Merrill Lynch integrates Apple Watch app into CashPro

Zentrale ID-Plattform in Australien

Das RegTech-Startup FrankieFinancial hat die australischen Neo-Banken Xinja und Novatti Group in seine Plattform für Finanzsystemaggregatoren integriert. Diese bietet einen zentralen Zugangspunkt zu ID-Verifizierungs-, KYC-, AML-, Betrugs- und Kredit-Tools für 114 Anbietern und Datenquellen.

Mehr dazu hier: FrankieFinancial signs Australian neo banks to RegTech platform

Spanische Großbank will Kosten senken

Die spanische Bank Santander will in ihrem Heimatland rund 3.700 Stellen abbauen, was rund 10 Prozent der Gesamtbelegschaft entspricht. Gleichzeitig sollen über 1.000 Filialen (25 Prozent des Netzes) geschlossen werden.

Mehr dazu hier: Santander Spain plans a large jobs cut

Kanadisches Plattformbanking für den Mittelstand

Die kanadische Bank CIBC hat mit CIBC SmartBanking for Business in Kanada eine Bankenplattform für KMUs vorgestellt, die Geschäftsinhabern einen umfassenden Überblick über die Finanzen ihres Unternehmens, einschließlich Buchhaltung und Gehaltsabrechnung, bieten und die Verwaltung ihres Geschäfts erleichtern soll.

Mehr dazu hier: Canadian CIBC launches platform for SMEs

Zu guter Letzt: Wie die Telekom das Banking aufmischt

In den USA arbeitet T-Mobile mit dem FinTech BankMobile zusammen, um den Amerikanern ein einfaches, aber interessanteres mobiles Transaktionskonto anzubieten.

Mehr dazu hier: T-Mobile Money Rocks Banking Model Using Fintech Engine

Bitte bewerten Sie den Artikel mit Hilfe der Sternchen

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne Bewertung: 5,00 Stern(e) - 4 Bewertung(en)

Vielen Dank fürs Teilen und Weiterempfehlen


Bank Blog Newsletter abonnieren und keinen Trend mehr verpassen!

Über den Autor

Dr. Hansjörg Leichsenring

Dr. Hansjörg Leichsenring ist Herausgeber des Bank Blogs und ist der Finanzbranche seit über 30 Jahren beruflich verbunden. Nach Banklehre und Studium arbeitete er in verschiedenen Positionen, u.a. als Direktor bei der Deutschen Bank, als Vorstand einer Sparkasse und als Geschäftsführer eines Online Brokers. Als Experte für Strategien in den Bereichen Digitalisierung, Innovation und Vertrieb ist er gefragter Referent und Moderator bei internen und externen Veranstaltungen im In- und Ausland.

Anzeige

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Bank Blog Newsletter abonnieren

Bank Blog Newsletter abonnieren