Autor Stephan Schwebe

Anzeige

Stephan Schwebe

Stephan Schwebe gehört zur Generation der „Digital Natives“ und arbeitet als Executive Partner in der Beratungssparte von IBM Global Business Services. Vor seiner aktuellen Tätigkeit arbeitete er als Co-Founder und Chief-Revenue-Officer beim Berliner Startup zeotap im Big Data Umfeld und rollte das Geschäftsmodell erfolgreich in Südeuropa, Indien, USA und Kanada aus. Als Diplom-Wirtschaftsinformatiker und MBA liegt der Schwerpunkt seiner Expertise hierbei auf der Digitalisierung im Bankenumfeld. Durch seinen beruflichen Werdegang und praktischen Erfahrungen bringt er die Sichtweise aus der Startup-Welt und klassischen Konzernstrukturen zusammen und nutzt diese zur Lösung komplexer, innovativer Herausforderungen.

Technologie Künstliche Intelligenz für die Finanzbranche

Künstliche Intelligenz beeinflusst die Digitalisierung unterschiedlicher Branchen. Banken und Finanzdienstleiter partizipieren schon heute von den Vorteilen und Anwendungsszenarien, die sich aus der Nutzung von künstlicher Intelligenz ergeben. Für Kreditinstitute gibt es vielfältige konkrete Anwendungsbeispiele aber auch Herausforderungen im Umgang mit der neuen Technologie.

Technologie Kognitives Banking durch Künstliche Intelligenz

Immer häufiger wird heute der Trend kommuniziert, dass künstliche Intelligenz kognitive Fähigkeiten von Menschen ergänzen kann. Während künstliche Intelligenz früher vor allem in der Forschung höchste Relevanz hatte, gibt es derzeit kein Industrieunternehmen das sich diesem Thema im Rahmen einer eigenen Digitalisierungsstrategie verschließen kann.