33 Werkzeuge für die digitale Welt

Wie jeder die Methoden der Tech-Giganten nutzen kann

Abonnieren Sie den kostenlosen Bank Blog Newsletter

In ihrem Buch „33 Werkzeuge für die digitale Welt“ zeigen Leila Summa und Christine Kirbach, wie jeder im Unternehmensalltag die Erfolgsmethoden von Technologieunternehmen für sich nutzen kann, um anspruchsvolle Herausforderungen besser zu bewältigen.

Buchtipps und Leseempfehlungen für Bankmanager und -mitarbeiter

Die Bereitschaft zu lebenslangem Lernen ist als Bestandteil einer Karriere in Zeiten der Veränderung allgemein akzeptiert. Dass „Lesen bildet“ weiß schon der Volksmund. Obwohl wir alle tagtäglich viel zu viel lesen „müssen“, lesen wir wohl alle gleichzeitig auch viel zu wenig. Im Bank Blog finden Sie daher Hinweise und Empfehlungen auf interessante Bücher, die Ihnen neue Erkenntnisse und Ideen vermitteln sollen.

Partner des Bank Blogs

Emporias ist Partner des Bank Blogs

Märkte und Kundenbedürfnisse verändern sich schnell und radikal. Die großen Technologieunternehmen wie Google, Amazon, Facebook oder Apple schaffen es nicht nur, mit den Veränderungen Schritt zu halten, sie erkennen sogar zukünftige Kundenbedürfnisse besser als andere. Das ist eines der Geheimnisse ihres Erfolgs und sie haben dafür auch ganz eigene Methoden und Werkzeuge entwickelt.

Diese Methoden und Werkzeuge, mit denen die BigTechs arbeiten, können auch andere nutzen. Tools wie Moonshot Thinking, Team Canvas und andere können helfen, Dinge anders zu machen als gewohnt und eine agile Unternehmenskultur zu schaffen.

33 Methoden für den Unternehmensalltag

Grundvoraussetzung für Motivation, Kreativität und Innovationsfähigkeit im Unternehmen ist, dass die Mitarbeiter ein Gefühl der Sicherheit verspüren, weil im Team Vertrauen und ein gutes Arbeitsklima herrschen. Das setzt unter anderem eine agile Fehlerkultur voraus.

Das Buch von Leila Summa und Christine Kirbach stellt 33 solcher Methoden für den Unternehmensalltag vor, die bei der Bewältigung anspruchsvoller Herausforderungen helfen. Sie sind speziell für die Erfordernisse der digitalen Transformation ausgewählt und so beschrieben, dass man einen guten Eindruck von ihren Funktionsweisen erhält. Die Autorinnen zeigen, wann ihr Einsatz sinnvoll ist, wie man sie in den Unternehmensalltag einpassen kann und illustrieren dies mit vielen Beispielen aus namhaften Unternehmen.

Tools zur Sinnstiftung und für das Tagesgeschäft

Zudem müssen die Mitarbeiter den Sinn ihrer Aktivitäten verstehen. Werkzeuge, mit denen man sich im Team oder Unternehmen auf gemeinsame Ziele verständigen kann, sind z.B. Golden Circle, Town-Hall-Meeting, Narrative Memo oder Regret Minimization Framework.

Neben grundlegenden Projekten gilt es auch das Tagesgeschäft zu bewältigen. Um die Effektivität von Entscheidungen zu erhöhen, sind Tools wie die North Star Metric, das Planning Poker oder der OODA-Loop hilfreich.

Buchtipp: 33 Werkzeuge für die digitale Welt - Leila Summa und Christine Kirbach

33 Werkzeuge für die digitale Welt – Leila Summa und Christine Kirbach

Werkzeuge für Kundenorientierung, Innovation und Fehler-Management

Ein weiteres Element ist eine ausgeprägte Kundenorientierung. Mit den vorgestellten Werkzeugen wie Moonshot Thinking oder 11-Star-Experience lassen sich Produkte vom Kunden und dessen Bedürfnissen ausgehend entwickeln.

Wer Neues ausprobiert, macht Fehler. Innovationen sind Lernprozesse, bei denen Irrwege beschritten werden und Fehler geschehen. Man sollte daher das Lernen strukturieren und Fehler frühzeitig erkennen, um sie abstellen zu können, bevor der Schaden größere Ausmaße annimmt. Geeignete Werkzeuge sind etwas die Root Cause Analysis, die Premortem-Methode oder Pretotyping.

Instrumente um Mitarbeiter und sich selbst zu motivieren

Um erfolgreich zu sein, muss man auf motivierte Mitarbeiter zählen können. Auch hierfür gibt es geeignete Instrumente wie Mentoring, Coffee with a Purpose oder Allyship.

Um bei allen Herausforderungen selbst motiviert zu bleiben helfen Techniken wie das Gratitude Journal oder die Cupcake-Philosophie.

Über die Autoren Leila Summa und Christine Kirbach

Leila Summa arbeitet seit mehr als zwei Jahrzehnten für Internetunternehmen wie Facebook Germany und Xing, begleitet Transformationsprojekte und trainiert Führungskräfte

Christine Kirbach ist Transformations- und Führungsexpertin mit langjähriger Erfahrung in leitenden Funktionen im Konzernvorstandsumfeld.

Buch oder Zusammenfassung

Das Buch hat 270 Seiten. Sie erhalten es u.a. bei Amazon:

Bei GetAbstract erhalten Sie die wesentlichen Inhalte des Buches in einer qualifizierten fünfseitigen Zusammenfassung. Mit mehr als 9.000 Businessbuch-Zusammenfassungen bietet getAbstract Ihnen das aktuellste und innovativste Denken, komprimiert in fünfseitigen Zusammenfassungen. Egal ob es darum geht, eine Kampagne zu entwerfen, Führungsqualitäten zu stärken oder neue Managementtechniken zu lernen: getAbstract hat das Wissen und die Ideen, die Ihnen den entscheidenden Wettbewerbsvorteil bei der Erreichung Ihrer beruflichen Ziele verschaffen.

Als Leser des Bank Blogs haben Sie die Möglichkeit eines kostenlosen Probeabonnements. Klicken Sie dafür einfach hier.

Get Abstract: Zusammenfassungen interessanter Businessbücher

Bitte bewerten Sie den Artikel mit Hilfe der Sternchen

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne Bewertung: 4,80 Stern(e) - 5 Bewertung(en)

Vielen Dank fürs Teilen und Weiterempfehlen


Mit dem kostenlosen Bank Blog Newsletter immer informiert bleiben:

Über den Autor

Dr. Hansjörg Leichsenring

Dr. Hansjörg Leichsenring ist Herausgeber des Bank Blogs und der Finanzbranche seit über 30 Jahren beruflich verbunden. Nach Banklehre und Studium arbeitete er in verschiedenen Positionen, u.a. als Direktor bei der Deutschen Bank, als Vorstand einer Sparkasse und als Geschäftsführer eines Online Brokers. Als Experte für Strategien in den Bereichen Digitalisierung, Innovation und Vertrieb ist er gefragter Referent und Moderator bei internen und externen Veranstaltungen im In- und Ausland.

Anzeige

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Der Bank Blog Premium

Noch kein Premium-Leser?

>>> Hier klicken <<<

Der Bank Blog Premium

Noch kein Premium-Leser?

>>> Hier klicken <<<

Bank Blog Newsletter abonnieren

Bank Blog Newsletter abonnieren