Vertrauen 4.0: Die Digitalisierung live erleben

Fünf Ebenen für ein effektives Social Media Controlling

0

Wege zum erfolgreichen Social Media Einsatz (5)

Ein effektives Social Media Controlling ist für eine Erfolgskontrolle beim Einsatz sozialer Medien unverzichtbar

Für ein effektives Social Media Controlling gibt es verschiedene Ansätze, die beachtet werden sollten
© Shutterstock

Controlling ist ein wichtiges Element einer guten Social Media Strategie. Dafür gibt es zwar keine allgemein gültige Lösung, wohl aber eine allgemein sinnvolle Vorgehensweise.

In den bisherigen vier Beiträgen der der Serie über Wege zum erfolgreichen Social Media Einsatz ging es um Vorteile durch soziale Medien, die Erfolgsvoraussetzungen eines Social Media Einsatzes, die richtige Social Media Strategie und grundsätzliche Fragen der Erfolgsmessung. Im heutigen und vorläufig abschließenden Teil steht das Thema Controlling im Mittelpunkt.

Einfluss richtig messen

Eine sinnvolle Erfolgsmessung ist bei Social Media genauso wichtig für Unternehmen wie bei allen anderen Aktivitäten, doch gerade hiervor scheinen sich manche Social Media Manager zu scheuen. Argumente wie „Social Media dient vor allem der Verbesserung der Kommunikation“ oder „der Erfolg des Einsatzes sozialer Medien lässt sich nicht in Zahlen beziffern“ werden vor allem von denjenigen vorgebracht, die das Instrumentarium gerne im ROI-freien Bereich ansiedeln möchten. Hier wird „sozial“ ganz bewusst mit „uneigennützig“ verwechselt.

Fünf Elemente eines Social Media Controllings

Dass es für die Messung des Social Media Erfolgs verschiedene Kriterien und Ebenen gibt, wurde im letzten Beitrag gezeigt. Likes alleine sagen jedoch ebenso wenig über den Erfolg eines Einsatzes aus, wie die Anzahl der Follower oder Fans.

Entscheidend ist die Einbindung in ein vollständiges Controllingsystem. Die folgenden fünf Elemente haben sich dafür bewährt:

  1. Die Ziele des Einsatzes müssen sauber definiert werden und zu den allgemeinen Zielen des Unternehmens passen.
  2. Die Reichweite und die Aktivität Ihres Social Media Contents sind wichtig.
  3. Es kommt konkret auf Conversions und den erzielten Verkaufserfolg an.
  4. Leads und Anbahnungen müssen nachverfolgt werden.
  5. Kosteneinsparungen sind zu messen und zu bewerten.

Weitere Details sind in der folgenden Infografik anschaulich zusammengestellt:

Fünf Elemente für ein umfassendes Social Media Controlling

Es gibt keinen allgemeinverbindlichen Weg für eine „richtige“ Social Media Erfolgsmessung, da die Ziele von Unternehmen zu Unternehmen unterschiedlich sind.

Quelle: ExactTarget

 

 

Damit endet die kleine Serie über Wege zum erfolgreichen Social Media Einsatz. Welche weiteren Themen rund um den Einsatz sozialer Medien interessieren Sie besonders? Teilen Sie mir diese mit und ich werde gerne versuchen, in einem späteren Beitrag darauf einzugehen.

Danke fürs Teilen

Bitte bewerten Sie den Artikel mit Hilfe der Sternchen

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (1 Stern(e), Durchschnitt: 5,00 von 5)

Über den Autor

Dr. Hansjörg Leichsenring

Dr. Hansjörg Leichsenring befasst sich seit über 30 Jahren beruflich mit Banken und Finanzdienstleistern. Nach Banklehre und Studium arbeitete er in verschiedenen Positionen, u.a. als Direktor bei der Deutschen Bank, als Vorstand einer Sparkasse und als Geschäftsführer eines Online Brokers.Aktuell bietet er Banken und Finanzdienstleistern Dienstleistungen im Bereich (Interims)Management und Beratung/Consulting an und vertritt die Firma Meniga, einen innovativen Anbieter von White-Label-Lösungen für Persönliches Finanz Management (PFM) im deutschsprachigen Teil Europas.Darüber hinaus hält er Vorträge bei internen und externen Veranstaltungen im In- und Ausland.

Hinterlassen Sie einen Kommentar