Value-Added-Services im Depotbankgeschäft

Strategische Differenzierung als Herausforderung

Value-Added-Services im Depotbankgeschäft

Studie zur Zukunft des Depotbankgeschäftes und zu den Möglichkeiten einer strategischen Differenzierung durch Value Added Services.

Als Reaktion auf die Finanzkrise entwarf die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungen (BaFin) das Depotbankrundschreiben zur Konkretisierung der Aufgaben einer Depotbank. Dieser Entwurf gab BearingPoint den Impuls, eine erneute Marktstudie durchzuführen und auf die darin behandelten Inhalte dediziert abzustellen. Die Teilnehmer unserer Studie repräsentieren etwa 70 Prozent des zur Zeit der Studie von Depotbanken geführten Fondsvolumens auf dem deutschen Markt. Ziel dieser Studie war es, in Bezug auf den Entwurf des Depotbankrundschreibens die aktuelle Situation aufzuzeigen sowie die Zukunftserwartungen der Teilnehmer festzuhalten. Genau da setzt das vorliegende aus einer umfangreichen Depotbankstudie extrahierte White Paper an.

Quelle: Bearing Point

Das White Paper „Value-Added-Services als strategisches Differenzierungsmerkmal für das Depotbankgeschäft?“ steht hier zum Download bereit.

Hinterlassen Sie eine Antwort


+ 2 = 9