Meine Bank vor Ort

Kundenorientierung, Filialen und Digital Banking

Lesenswertes über Banking KW 41

Wochenrückblick Banking Themen für Mitarbeiter und Führungskräfte von Banken und Sparkassen

Wochenrückblick Banking

Auch diese Woche gibt es wieder Hinweise auf lesenswerte Artikel über aktuelle Bankthemen. Im Fokus stehen Kundenorientierung, die Frage der Bedeutung von Filialen und Herausforderungen im digitalen Banking.

Hintergrund

Wie jeden Freitag so auch heute eine kleine Auswahl interessanter Artikel über aktuelle Bankthemen.

Über Ihr Feed-back zu diesem Serviceangebot freue ich mich.

Themenschwerpunkt Kundenorientierung

Facebook-Banking: Die Fidor Bank

Mit dem Leitzins, pardon “Like-Zins”, hat die erste deutsche Web 2.0-Bank auf sich aufmerksam gemacht. Dort gibt es zwar auch so einige Probleme anknüpfend an die Bilanzzahlen im Kerngeschäft zu lösen, doch in Sachen Social Media gehört Fidor weiterhin zu den Trendsettern.

Offer loyalty drivers to take banks beyond the basics

Retail banks are racking their brains trying to work out how best to stand out when it comes to retaining customer loyalty. Traditional reward programs with points and cashback are no longer considered to be pioneering schemes but essential elements of a card marketing program.

Consumers find financial solutions outside banks

Google, Wal-Mart Going After Banks With Consumer, Commercial Lending Programs. Retail, tech giants inch into financial services markets.

Themenschwerpunkt Filialen

Branch Banking In A Multichannel World

Branches aren’t dead, according to Celent, they’re just different. The consulting firm explores the future of multichannel retail banking in a series of three reports, arguing that branches will continue to be both relevant and strategically important for the foreseeable future… but they need to evolve. Quickly.

Do banks need branches?

We had a great debate at the Financial Services Club last night, picking up on that perennial debating point: do banks need branches? In the pro-branch corner were Anthony Thomson, Chairman of Metrobank and Ron Whatford, former Chief Experience Officer with Lloyds Banking Group; in the anti-branch corner were Mark Mullen, CEO of First Direct and Brett King, author of Bank 2.0 and founder of Movenbank.

Themenschwerpunkt Digital Banking

Report: Banks can do better at selling digitally

When a consumer opens an account at a bank, a clock immediately starts ticking toward the loss of profits for that consumer from poor cross-selling. A good time to cross-sell is right at the point when a customer opens an online account, a Forrester report concludes. But most banks have yet to develop the ability to do this, the report’s authors note.

Hinweisen möchte ich noch auf interessante Ergebnisse von zwei aktuellen Studien von J.D. Power and Associates über den Vergleich von Kreditkarten Webseiten sowie von Forrester über Online Verkauf:

Credit Card Website Best Practices

Credit Card Customer Website Expectations

Das könnte Sie auch Interessieren:

Bitte empfehlen Sie den Bank Blog weiter
Hat Ihnen der Artikel gefallen? Dann freue ich mich über ein Google +1 oder die Verbreitung durch Sie über soziale Netzwerke. Die entsprechenden „Buttons” finden Sie ganz bequem jeweils über und unter dem Artikel. Herzlichen Dank für Ihre Unterstützung.

Über den Autor ()

Dr. Hansjörg Leichsenring befasst sich seit über 30 Jahren beruflich mit Banken und Finanzdienstleistern und verfügt über die Bankleiterqualifikation nach §33 KWG. Nach Banklehre und Studium arbeitete er in verschiedenen Positionen, u.a. als Direktor bei der Deutschen Bank, als Vorstand einer Sparkasse und als Geschäftsführer eines Online Brokers. Aktuell bietet er Banken und Finanzdienstleistern Dienstleistungen im Bereich (Interims)Management und Beratung/Consulting an und vertritt die Firma Meniga, einen innovativen Anbieter von White-Label-Lösungen für Persönliches Finanz Management (PFM) im deutschsprachigen Teil Europas. Darüber hinaus hält er Vorträge bei internen und externen Veranstaltungen im In- und Ausland.

Hinterlassen Sie eine Antwort


+ 1 = 3