Meine Bank vor Ort
Vorträge und Moderation

Disruptive Innovationen verständlich gemacht – Video

Harvard Professor Christensen erläutert sein Konzept

Disruptive Innovation ist auch für Banken und Sparkassen ein wichtiges Thema

Disruptive Innovation

Disruptive Innovation ist einer der Trendbegriffe im Innovationsmanagement. Auch Banken und Sparkassen sind damit konfrontiert. Doch was verbirgt sich genau hinter dem Begriff? Ein Video gibt Einblicke.

Hintergrund

Disruptive Innovationen sind grundlegend, verändern Geschäftsmodelle und mischen ganze Branchen auf. Auch Banken waren und sind avon betroffen, denken Sie nur an Direct Brokerage und Direktbanken oder an das Thema Payments.

Vor kurzem habe ich das Buch „The Innovator’s Dilemma“ hier vorgestellt. In ihm wird beschrieben, warum gerade etablierte Unternehmen den Wettbewerb um bahnbrechende Innovationen oft verlieren und welche Lösungsansätze es gibt.

Video

Einer der Autoren des genannten Buches, der Harvard Professor und Management Experte Clay Christensen erläutert in diesem Video seine Theorie ausführlich und gibt Beispiele.

Wie ich finde, eine sehr gute Darstellung, worum es bei disruptiven Innovationen geht, doch schauen Sie einfach selbst:

Und wenn sie noch etwas tiefer einsteigen möchten, hier noch die Folien eines Vortrags von Christensen:

Was meinen Sie?

Wie sehen Sie das Thema disruptive Innovationen bezogen auf Banken und Sparkassen? Glauben Sie auch, dass man einen entsprechende Strategie entwickeln und verfolgen muss? Oder reicht die „normale“ Vorgehensweise aus?

Ich freue mich auf Ihre Kommentare.

Das könnte Sie auch Interessieren:

Bitte empfehlen Sie den Bank Blog weiter
Hat Ihnen der Artikel gefallen? Dann freue ich mich über ein Google +1 oder die Verbreitung durch Sie über soziale Netzwerke. Die entsprechenden „Buttons” finden Sie ganz bequem jeweils über und unter dem Artikel. Herzlichen Dank für Ihre Unterstützung.

Über den Autor ()

Dr. Hansjörg Leichsenring befasst sich seit über 30 Jahren beruflich mit Banken und Finanzdienstleistern und verfügt über die Bankleiterqualifikation nach §33 KWG. Nach Banklehre und Studium arbeitete er in verschiedenen Positionen, u.a. als Direktor bei der Deutschen Bank, als Vorstand einer Sparkasse und als Geschäftsführer eines Online Brokers. Aktuell bietet er Banken und Finanzdienstleistern Dienstleistungen im Bereich (Interims)Management und Beratung/Consulting an und vertritt die Firma Meniga, einen innovativen Anbieter von White-Label-Lösungen für Persönliches Finanz Management (PFM) im deutschsprachigen Teil Europas. Darüber hinaus hält er Vorträge bei internen und externen Veranstaltungen im In- und Ausland.

Hinterlassen Sie eine Antwort