Meine Bank vor Ort
Vorträge und Moderation

Copycats

Gut kopiert ist besser als teuer erfunden

Auch für Banken und Sparkassen gilt mitunter besser eine gute Kopie als eine schlechte Innovation

Copycats

Innovationen sind teuer. Kann Nachahmung eine gute Unternehmensstrategie sein? Wie werden Sie zu einem  erfolgreichen Nachahmer? Antworten auf diese Fragen gibt das heute vorgestellte Buch.

Hintergrund

Innovation, die Entwicklung neuartiger Produkte oder Dienstleistungen, wird von allen gefeiert. Aber: Innovationen sind teuer, langwierig und speziell Banken und Sparkassen tun sich schwer mit dem Thema, wie ich neulich in dem Artikel „Warum Banken nicht wirklich innovativ sind“ beschrieben habe.

Ist geschicktes Nachahmen möglicherweise für sie die bessere Strategie? Durch das Nutzen bestehender Ideen ließe sich zumindest Geld und Zeit sparen.

Das Buch

Der Autor belegt in seinem Buch, dass Kopieren häufiger und erfolgreicher ist als allgemein angenommen. Er zeigt, wie bestehende Erfolgsrezepte und -produkte ganz ohne plumpes Plagiieren genutzt werden können. Für ihn ist die Nachahmung ein legitimer, einfacher und günstiger Weg zum Unternehmenserfolg, spart sie doch teure Investitionen in Forschung und Entwicklung. Er nennt es „Imovation”: cleveres Adaptieren und Fortentwickeln und verrät Strategien, wie aus Abkupfern die Kunst des erfolgreichen Nachmachens wird, ganz ohne hohe Entwicklungskosten, Marketingetat und Fehlerquote.

Im folgenden Video sehen Sie ein Interview mit dem Autor über sein Buch:

Empfehlung

Leider kommen im Buch die praktischen Hinweise neben den theoretischen Überlegungen etwas zu kurz. Die zahlreichen Beispiele beschränken sich überwiegend auf amerikanische Unternehmen, die dem europäischen Leser nicht immer ein Begriff sind. Trotzdem ist das Buch eine gute Einführung in ein interessantes Thema und auch für Führungskräfte von Finanzdienstleistern durchaus lesenswert.

Über den Autor

Oded Shenkar studierte Soziologie und Ostasienwissenschaften in Jerusalem und promovierte an der Columbia University. Heute ist er Professor für Management und Human Resources an der Ohio State University.

Buch oder Zusammenfassung

Das Buch hat 208 Seiten. Sie erhalten es u.a. bei Amazon:

Bei GetAbstract erhalten Sie die wesentlichen Inhalte wie gewohnt in einer qualifizierten fünfseitigen Zusammenfassung. Damit sparen Sie Zeit bzw. können sich z.B. danach entscheiden, ob Sie auch das Buch als Ganzes lesen wollen.

Falls Sie GetAbstract, den führenden Anbieter von Buchzusammenfassungen aus den Bereichen Management, Finanzen, Human Resources und Marketing, noch nicht kennen: Den Lesern des Bank Blogs zwei Titel gratis zum Probelesen zur Verfügung. Klicken Sie dafür einfach hier.

getAbstract


Das könnte Sie auch Interessieren:

Bitte empfehlen Sie den Bank Blog weiter
Hat Ihnen der Artikel gefallen? Dann freue ich mich über ein Google +1 oder die Verbreitung durch Sie über soziale Netzwerke. Die entsprechenden „Buttons” finden Sie ganz bequem jeweils über und unter dem Artikel. Herzlichen Dank für Ihre Unterstützung.

Über den Autor ()

Dr. Hansjörg Leichsenring befasst sich seit über 30 Jahren beruflich mit Banken und Finanzdienstleistern und verfügt über die Bankleiterqualifikation nach §33 KWG. Nach Banklehre und Studium arbeitete er in verschiedenen Positionen, u.a. als Direktor bei der Deutschen Bank, als Vorstand einer Sparkasse und als Geschäftsführer eines Online Brokers. Aktuell bietet er Banken und Finanzdienstleistern Dienstleistungen im Bereich (Interims)Management und Beratung/Consulting an und vertritt die Firma Meniga, einen innovativen Anbieter von White-Label-Lösungen für Persönliches Finanz Management (PFM) im deutschsprachigen Teil Europas. Darüber hinaus hält er Vorträge bei internen und externen Veranstaltungen im In- und Ausland.

Hinterlassen Sie eine Antwort


2 + 6 =